merken
Görlitz

Kreis sieht bei Corona nicht mehr durch

Das Landratsamt hat eine Aussage zur Zahl der Corona-Toten im Landkreis korrigiert.

Symbolbild.
Symbolbild. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Fotostand

Der Landkreis Görlitz hat bei den Corona-Zahlen den Überblick verloren. Am Mittwoch hatte er 20 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus vermeldet, am Donnerstag fiel ihm auf, dass bereits eine Woche zuvor ein 86-jähriger Mann aus einer Pflegeeinrichtung in Krauschwitz verstorben war. Somit würde sich die Zahl der Todesfälle auf 21 erhöhen. Am Freitag korrigierte er die Zahl dann wieder zurück auf 20 – ohne konkrete Angabe, wer nun doch nicht verstorben sei. Stattdessen teilt er lediglich mit: „Bei der Zahl der Todesfälle war eine Korrektur erforderlich. Hier lag eine Fehlmeldung vor.“

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz