merken
Görlitz

Corona-Proteste in Görlitz gehen weiter

Am Wochenende gibt's zwei angemeldete Demos. Der Spaziergang von Montag soll auch wieder stattfinden - ohne Anmeldung.

Bei strömendem Regen fand am Montag der Protest-Spaziergang in Görlitz statt, der unter anderem über die Berliner Straße führte. Mittig im Bild ist AfD-Stadtrat Jens Jäschke zu sehen.
Bei strömendem Regen fand am Montag der Protest-Spaziergang in Görlitz statt, der unter anderem über die Berliner Straße führte. Mittig im Bild ist AfD-Stadtrat Jens Jäschke zu sehen. © Matthias Wehnert

Für die nächsten Tage sind beim Landkreis erneut zwei Demos in Görlitz angemeldet, am Sonnabend eine weitere unter dem Motto "Lieder und Texte gegen die Angst – für die Würde des Menschen", zudem am Sonntag eine zum Internationalen Tag gegen Homo-, Inter- und Transphobie (IDAHIT). 

Weiterführende Artikel

Corona: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Corona: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Jetziger Zustand bleibt bis Januar, über 2.000 neue Fälle und fast 70 Tote im Freistaat, Sachsens MP droht härtere Regeln an - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Vergangenen Sonnabend und Montag gingen an die 200 Menschen verschiedener politischer Richtungen gegen die Corona-Maßnahmen in Görlitz auf die Straße. Der sogenannte Spaziergang, der vom Postplatz startete, ist nicht angemeldet, soll aber laut Teilnehmern wieder stattfinden.(SZ)

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz