merken

Görlitz

Corona-Proteste in Görlitz gehen weiter

Am Wochenende gibt's zwei angemeldete Demos. Der Spaziergang von Montag soll auch wieder stattfinden - ohne Anmeldung.

Bei strömendem Regen fand am Montag der Protest-Spaziergang in Görlitz statt, der unter anderem über die Berliner Straße führte. Mittig im Bild ist AfD-Stadtrat Jens Jäschke zu sehen.
Bei strömendem Regen fand am Montag der Protest-Spaziergang in Görlitz statt, der unter anderem über die Berliner Straße führte. Mittig im Bild ist AfD-Stadtrat Jens Jäschke zu sehen. © Matthias Wehnert

Für die nächsten Tage sind beim Landkreis erneut zwei Demos in Görlitz angemeldet, am Sonnabend eine weitere unter dem Motto "Lieder und Texte gegen die Angst – für die Würde des Menschen", zudem am Sonntag eine zum Internationalen Tag gegen Homo-, Inter- und Transphobie (IDAHIT). 

Weiterführende Artikel

Kontaktbeschränkung bis Jahresmitte verlängert

Kontaktbeschränkung bis Jahresmitte verlängert

Sachsen will größere Familienfeiern bald erlauben, Leipziger Messe plant im Herbst Neustart, 362 Neuinfektionen in Deutschland - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Vergangenen Sonnabend und Montag gingen an die 200 Menschen verschiedener politischer Richtungen gegen die Corona-Maßnahmen in Görlitz auf die Straße. Der sogenannte Spaziergang, der vom Postplatz startete, ist nicht angemeldet, soll aber laut Teilnehmern wieder stattfinden.(SZ)

Anzeige
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft

Wir wollen herausfinden, wie die Sachsen in der Krise einkaufen und wie wichtig lokale Hilfsprojekte wie #ddvlokalhilft bei der Unterstützung des Handels sind.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz