merken
Meißen

Jetzt 224 Corona-Fälle im Kreis Meißen

Das ist kein Anstieg im Vergleich zum Vortag. Auch die Zahl der Sterbefälle hat sich nicht weiter erhöht.

Im Landkreis Meißen und Sachsen erst ab 15. Mai möglich: Ein Kellner serviert in Kühlungsborn an der Ostsee mit Mundschutz und Handschuhen seinen Gästen das Essen.
Im Landkreis Meißen und Sachsen erst ab 15. Mai möglich: Ein Kellner serviert in Kühlungsborn an der Ostsee mit Mundschutz und Handschuhen seinen Gästen das Essen. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Meißen. Die Corona-Lage im Landkreis Meißen ist nach wie vor stabil. Das Landratsamt meldete am Samstag insgesamt 224 Covid 19-Fälle. Das ist kein Anstieg im Vergleich zum Vortag. 195 Patienten sind inzwischen wieder genesen. 19 Sterbefälle wurden registriert. Das ist ebenfalls keine Veränderung zum Vortag.

Kein Anstieg im Vergleich zum Vortag.
Kein Anstieg im Vergleich zum Vortag. © Gesundheitsamt Meißen
Die Kurven flachen sich ab.
Die Kurven flachen sich ab. © Gesundheitsamt Meißen
Die meisten Sterbefälle gibt es bei den über 80-Jährigen.
Die meisten Sterbefälle gibt es bei den über 80-Jährigen. © Gesundheitsamt Meißen
Radebeul ist weiter vorn.
Radebeul ist weiter vorn. © Gesundheitsamt Meißen

Der sächsische Landkreis mit den meisten Infizierten ist Zwickau (806). Meißen liegt an viertletzter Stelle vor Chemnitz (198), dem Kreis Leipzig (189) und Nordsachsen (140). Weltweit  die meisten Corona-Fälle wurden laut Johns Hopkins Universität in den USA registriert (rund 1,3 Millionen). Deutschland ist mit 171.000 siebenter. Weltweit gibt es rund 213.000  Corona-Tote. (SZ/um)

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen