merken
Pirna

Corona: Zivilcourage bündelt Hilfsangebote

Weil aufgrund der Pandemie derzeit Dialog und Zusammenhalt wichtig sind, hat der Pirnaer Verein mehrere neue Projekte initiiert.

© Screenshot: SZ

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Alltag vieler Menschen gravierend verändert, vieles ruht oder ist nicht mehr in gewohntem Umfang möglich. "Gerade in dieser herausfordernden Zeit sind Zusammenhalt und Dialog trotz der Distanz wichtig", sagt Sebastian Reißig, Geschäftsführer des Pirnaer Vereins "Aktion Zivilcourage". Um diese Grundlagen zu stärken, hat der Verein mehrere neue Projekte initiiert, so will er den Menschen in der Krisenzeit beistehen. Ziel ist es, Lehrkräften, Schülern, Jugendlichen, Ehrenamtlern, Geflüchteten und andere Interessierten verschiedene Angebote zu unterbreiten. "Momentan müssen viele Unklarheiten beseitigt sowie Ansprechpersonen vermittelt und unterstützt werden", sagt Reißig. Sächsische.de gibt einen Überblick über die Angebote.

  • Telefonische Ansprechstellen: Für Ehrenamtliche und Dialogsuchende sind werktags von 9 bis 17 Uhr mehrere Nummern geschaltet. Unter 03501 460882 (Ehrenamtstelefon), 03501 7791144 (mehrsprachiges Hilfetelefon) und 0351 20298381 (Dialogtelefon) sind fachkundige Ansprechpersonen erreichbar.
Anzeige
Die Arbeitswelt der Zukunft
Die Arbeitswelt der Zukunft

In der Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 6. Mai 2021 die Zukunft unserer Arbeit im Fokus. Diskutieren Sie mit!

  • Anlaufstelle für Ehrenamt und Schutzmasken: Diese Anlaufstelle koordiniert Freiwillige und Einsatzstellen und bringt darüber hinaus jene zusammen, die Schutzmasken nähen und suchen. Die Anlaufstelle ist werktags von 9 bis 17 Uhr unter 03501 460882 sowie per Mail unter [email protected] erreichbar.
  • Podcast "anderswo": In dem neu eingerichteten Podcast soll der Blick auf die aktuelle Krisensituation erweitert werden. Die Redakteure des Podcast diskutieren und sprechen mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen Regionen zur aktuellen Situation. Der Podcast kann auf der Homepage des Vereins oder beim Streaminganbieter Spotify angehört werden.
  • Webinar-Angebote: Zu den Bereichen Medienkomptenz, Ehrenamtsförderung und Kommunikation wurden Webinar-Angebote eingerichtet. Bei Bedarf können Webinare von interessierten Unternehmen, Vereinen und Behörden direkt unter 03501 460880 angefragt werden.
  • Mitmach-Aktion "Es war einmal ...": Mit der kreativen Mitmach-Aktion sind Kinder und Personen jeden Alters aufgerufen, eigene Geschichten und Märchen zu schreiben und diese einzureichen. Eingereichte Beiträge werden veröffentlicht, gegebenenfalls als Hörbuch vertont und allen interessierten Eltern und Kindern kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Kochblog: Auf dem Kochblog "Madeku" findet man interessante Rezepte aus aller Welt zum Nachkochen in den heimischen vier Wänden.
  • Projektförderung: Auch während der Coronazeit unterstützt und fördert der Verein Projekte, die sich auf unterschiedliche Weise für ein gesellschaftliches Miteinander einsetzen. Dabei sind digitale Projekte, die gerade aufgrund der sozialen Distanz einfacher umsetzbar sind, genauso gefragt wie Projekte, die den Blick auf die Zeit nach den momentanen Einschränkungen richten. Nähere Infos dazu finden sich auf der Internetseite des Vereins

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna