merken
Sachsen

Zum Hören: Der CoronaCast aus Dresden

Im Podcast sprechen wir mit Menschen, die in der Corona-Krise was zu sagen haben. Mit Experten und Sachsen mit richtig guten Ideen.

Im CoronaCast reden Andreas Szabó und Fabian Deicke über die aktuelle Lage in Sachsen.
Im CoronaCast reden Andreas Szabó und Fabian Deicke über die aktuelle Lage in Sachsen. © SZ Grafik/Katja Winter

Updates zur Lage in Sachsen, aktuelle Informationen und spannende Gespräche mit Experten, Politikern und Menschen, die in der Corona-Krise Besonderes leisten: Das ist der CoronaCast von Sächsische.de. 

Auf dieser Seite bündeln wir in umgekehrter Reihenfolge alle Episoden mit Talks. Ein News-Update wurde bis zum 20. Mai täglich produziert und der Player aktualisiert. Gestartet ist der Podcast am 2. April, zwischen dem 20. Mai und 23. Juni gab es eine Pause. Mit der Folge am 21. Juli wird der Podcast vorerst beendet.

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

21. Juli, Episode 19: Virologe Alexander Dalpke

8. Juli, Episode 18: Wirtschaftsminister Martin Dulig

1. Juli, Episode 17: Dynamos turbulente Corona-Saison

23. Juni, Episode 16: Filmnächte trotz Corona

18. Mai, Episode 15: Die Suche nach dem Impfstoff

15. Mai, Episode 14: Axel Klein über Hotels und Restaurants

13. Mai, Episode 13: Anke Langner über Schule und Corona

7. Mai, Episode 12: Benny Kirsten über Geisterspiele

1. Mai, Episode 11: Markus Schlimbach vom DGB Sachsen

30. April, Episode 10: Gesundheitsministerin Petra Köpping

27. April, Episode 9: Dresdens OB Dirk Hilbert

23. April, Episode 8: Die Semperoper in Corona-Zeiten

20. April, Episode 7: Kultusminister Christian Piwarz

17. April, Episode 6: Corona-Helfer für Sachsen

15. April, Episode 5: DRK-Chef Rüdiger Unger

10. April, Episode 4: Pfarrer der Frauenkirche

9. April, Episode 3: Dresdens Polizeipräsident

6. April, Episode 2: Masken für Sachsen

3. April, Episode 1: Handytracking gegen Corona

2. April, Episode 0: Der CoronaCast startet

Der CoronaCast auf Spotify, Apple Podcast und Deezer

🎙 auf Spotify hören
🎙 auf Deezer hören
🎙 mit Apple Podcast hören

So entsteht dieser Podcast

Durch den Podcast führen Andreas Szabó und Fabian Deicke. Die beiden Redakteure arbeiten in normalen Zeiten eigentlich gar nicht in einem Team. Aber was ist während Corona schon normal?

Szabó ist PR-Referent bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und Social-Media-Profi mit Radio-Vergangenheit. Er betreibt auch ein eigenes Blog, in dem es um Medien und Öffentlichkeit geht. Deicke ist Kreativdirektor bei Sächsische.de und hat zuletzt einen Podcast von der Bob- und Skeleton-WM in Altenberg gemacht. Die beiden Dresdner kennen sich eigentlich nur von Twitter, waren sich aber sonst noch nie begegnet. 

Bis sie sich Ende März, mit ausreichendem Abstand voneinander, in einem Supermarkt in der Obstabteilung gegenüberstanden. Dort entstand die Idee eines gemeinsamen Podcasts. Szabó und Deicke reden per Online-Konferenz aus ihren Wohnzimmern miteinander und moderieren durch die Sendungen. Auch ihre Gesprächspartner schalten sie per Video-Konferenz hinzu.

Ihre Gespräche schneiden sie über separate Mikrofone mit, so dass der Podcast auch trotz improvisierter Aufnahmesituation wie eine Studioaufnahme klingt. Das Bild zeigt einen Ausschnitt des ersten CoronaCast-Talks mit Professor Gerhard Fettweis.

Von Ende April bis Anfang Juni moderierte Deicke die Podcasts allein. Allerdings aus gutem Grund: Andreas Szabó ist in Elternzeit gegangen. 

Weiterführende Artikel

Lehrreicher Lauschangriff

Lehrreicher Lauschangriff

Von Anatomie bis Zöliakie müssen Pflegefachkräfte fit für ihre Patienten sein. Dabei hilft ihnen jetzt der Podcast dreier junger Pfleger aus Dresden.

Warum der Podcast-Markt wächst und wächst

Warum der Podcast-Markt wächst und wächst

Im Bus, im Bett, beim Joggen: Das Medium Podcast erlebt Aufwind. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht.

Die Folge am 21. Juli mit dem Virologen Alexander Dalpke ist die vorerst letzte Ausgabe des CoronaCast. Der Podcast geht in eine Pause auf unbestimmte Zeit. Sächsische.de behält es sich jedoch vor, das Format wieder zu beleben, sollten die Fallzahlen in Sachsen erneut nach oben gehen und damit auch das Interesse an Fachgesprächen und Debatten zu Corona steigen.

Fabian Deicke (links oben) und Andreas Szabo (rechts oben) sprechen mit TU-Professor Gerhard Fettweis über Handytracking in Zeiten von Corona.
Fabian Deicke (links oben) und Andreas Szabo (rechts oben) sprechen mit TU-Professor Gerhard Fettweis über Handytracking in Zeiten von Corona. © sächsische.de

So informieren wir Sie zum Thema Corona

Mehr zum Thema Sachsen