merken
PLUS Pirna

15-km-Regelung gilt wieder im Kreis SOE

Weil die Corona-Inzidenz gestiegen ist, werden Lockerungen im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge widerrufen. Was das jetzt für Ausflüge bedeutet.

Vor jedem Ausflug nachdenken - wie weit reicht der 15-Kilometer-Radius der Bewegungsfreiheit?
Vor jedem Ausflug nachdenken - wie weit reicht der 15-Kilometer-Radius der Bewegungsfreiheit? © Rolf Böhm

Pirna. Das war wohl die kürzeste Lockerung in der Geschichte der Corona-Misere. Nach nur zwei Tagen sieht sich der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gezwungen, zwei Einschränkungen wieder in Kraft zu setzen. Ab 17. Februar gilt wieder: Freizeitaktivitäten und Einkaufen müssen sich im 15-Kilometer-Umkreis der eigenen Wohnadresse abspielen. Zudem gibt es wieder zwischen 22 Uhr und 6 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre.

Begründet wird das mit dem Überschreiten der Wocheninzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. "Der Inzidenzwert für den Landkreis liegt laut dem Robert Koch-Institut mit Stand 16. Februar 2021, 0 Uhr, bei 106,7", teilte das Landratsamt in Pirna mit. Damit müsse die Behörde laut der Sächsischen Corona-Schutzverordnung handeln.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Die jüngsten Lockerungen wurden erst am Sonntag verkündet und traten am Montag in Kraft. Damit sie in Zukunft wieder zum Zuge kommen, muss der Inzidenzwert wieder unter 100 sinken und fünf Tage lang zweistellig bleiben.

Weiterführende Artikel

Corona: Inzidenz in Sachsen wieder gesunken

Corona: Inzidenz in Sachsen wieder gesunken

Sachsen will Corona-Tests deutlich ausweiten, weitere Mutations-Fälle in Dresden, bundesweit rund 9000 Neuinfektionen - unser Newsblog.

Corona: Neuinfektionen weiterhin gering

Corona: Neuinfektionen weiterhin gering

Die Infektionszahlen bleiben relativ konstant. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter 100 - unser Newsblog.

RKI warnt vor Corona-Wendepunkt

RKI warnt vor Corona-Wendepunkt

Ansteckendere Varianten des Coronavirus machen das Eindämmen der Pandemie schwerer als befürchtet - Experten schwant schon ein Ende der jüngsten Entspannung.

Im benachbarten Dresden gelten indes die Lockerungen weiter. Das heißt aber nicht, dass Dresdner jetzt zum Beispiel nach Zinnwald zum Wintersport fahren oder einen Ausflug in die Sächsische Schweiz unternehmen könnten. Denn dafür wäre es nötig, dass es sowohl im Start- als auch im Ziellandkreis keine 15-Kilometer-Regel gibt. (SZ)

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna