merken
PLUS Görlitz

Ab Montag kostenlose Schnelltests in Reichenbach

Wer in der Kleinstadt wohnt, musste bislang in die Stadt fahren. Das ändert sich nun. Die SZ gibt eine Übersicht, wo im Kreis sonst noch getestet wird.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Ab kommenden Montag wird es die kostenlosen Schnelltests auch in Reichenbach geben. Dafür hatte sich Susann Kothe, die Chefin des Reichenbacher Pflegeteams, stark gemacht und dem Landkreis angeboten, diese Tests in der Kleinstadt vorzunehmen. Denn bisher gab es das im Ort noch nicht. Wer sich testen lassen wollte, war auf das Auto angewiesen.

Kostenlose Schnelltests gibt es unter anderem in Görlitzer und Nieskyer Apotheken und in Löbau beim ASB. Die Tests in Reichenbach finden auf der Löbauer Straße 24 statt. Da hat der Pflegedienst seinen Sitz. Einmal wöchentlich können Bürger den Nasen-Rachen-Abstrich da vornehmen lassen. Die Mitarbeiter des Pflegedienstes sind dafür geschult. Separate Räume stehen zur Verfügung. Wichtig ist, so informiert Susann Kothe, dass nicht spontan getestet werden kann. Vielmehr bittet der Pflegedienst um telefonische Terminvereinbarung unter 035828 889714 und darum, außerhalb des Hofes zu parken, damit die Fahrzeuge der Mitarbeiter nicht behindert werden.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Folgende weitere Anbieter haben dem Landkreis Görlitz bestätigt, dass bei ihnen kostenlose Testungen auf eine Infektion mit dem Coronavirus angeboten werden:

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz