merken
PLUS Pirna

Pirna: Händler bereiten Ladenöffnung vor

Viele Ladeninhaber begrüßen, dass Click & Meet ab Sonnabend wieder möglich ist und locken die Kunden mit besonderen Angeboten.

Eckhard Gnauk vom Herrenausstatter Gnauk in der Gartenstraße in Pirna begrüßt am Sonnabend seine Kunden.
Eckhard Gnauk vom Herrenausstatter Gnauk in der Gartenstraße in Pirna begrüßt am Sonnabend seine Kunden. © Norbert Millauer

Über diese Nachricht freuen sich Kunden und Geschäftsinhaber gleichermaßen. Der Einzelhandel darf wieder öffnen. Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurde die Sieben-Tage-Inzidenz von 150 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen am 20. Mai unterschritten. Damit ist im Landkreis ab dem 22. Mai die Öffnung von Ladengeschäften in Form von Click & Meet zulässig. Die Geschäftsleute bereiten sich auf diese Lockerung vor.

Allerdings gibt es Einschränkungen. Das Tragen einer Atemschutzmaske ist ebenso erforderlich wie eine vorherige Terminbuchung. Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf nicht höher als ein Kunde je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche sein. Die Kundin oder der Kunde muss ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen. Ausgenommen sind Kunden, die vollständig geimpft sind und solche, die von einer Infektion mit dem Coronavirus genesen sind. Die Kontaktdaten sind beim Ladeninhaber zu hinterlegen.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Herrenmodegeschäft hat umdekoriert

Trotz dieser Auflagen freut sich Eckhard Gnauk aus Pirna sehr über die Lockerung, die am Sonnabend greift. "Ich erwarte jetzt allerdings keinen großen Ansturm. Das Hauptproblem ist, dass die Kunden nicht genügend informiert sind, was ab dem 22. Mai wieder geht", sagt der Inhaber des Herrenaustatter-Geschäfts in der Gartenstraße. Auf jeden Fall werden er und seine zwei Angestellten den Laden öffnen. "Wir haben auch schon alles sehr schön dekoriert und wollen besondere Angebote für die Kunden machen", informiert der Unternehmer. Unter anderem wird er Hosen und Hemden im Preis heruntersetzen. Die komplette Sommerkollektion ist auch schon bei ihm eingetroffen und liegt aus.

Kein Verständnis für ungleiche Regelungen

Genauso erwartungsvoll blickt Katrin Seifert-Delank dem Sonnabend entgegen. "Ich freue mich auf meine Kunden, die mir die gesamte Zeit über die Treue gehalten haben, den Service Click & Collect nutzten und mir immer viel Mut machten", erklärt Seifert-Delank. Sie besitzt das Modegeschäft Crazy Curvy für Damen mit stärkeren Größen in der Schössergasse in der Pirnaer Altstadt. Allerdings ist auch sie skeptisch, dass es am Sonnabend zu einem Ansturm auf ihr Geschäft kommt. "Die Hürde mit dem tagesaktuellen negativen Test ist sehr hoch. Die Kunden sind auch verunsichert, welche Regeln jetzt wieder gelten. Sie verstehen nicht, warum man in einem Supermarkt ohne Test einkaufen darf, aber in den Einzelhandelsläden geht das nicht. Ich selber empfinde es auch als eine ungerechte Regelung." Ab Sonnabend wird es attraktive Rabatte auf die Frühlingskollektion in ihrem Geschäft geben, verspricht sie.

Unkomplizierter Service vor dem Uhrengeschäft

Timm Schneider, Besitzer von Uhren Schmuck Schneider in der Gartenstraße in der Nähe des Pirnaer Bahnhofes, hat seinen Humor nicht verloren. "Ich mache jetzt keine besonderen Angebote, sondern ich selber bin das Angebot. Ich bin für meine Kunden da", sagt er. Allerdings erst ab Dienstag. Kunden hätten für nächste Woche bereits Termine bei ihm vereinbart. Ob diese Lockerung aus seiner Sicht jetzt der ganz große Wurf ist? "Kein Kommentar", lautet die Antwort. Aber etwas würde die neue Regelung dennoch bringen. "Man kann sich wieder mit dem Kunden unterhalten. Das ist wichtig. Und ich habe den Vorteil, dass ich zum Beispiel Batteriewechsel auch ganz unkompliziert machen kann. Ich nehme dem Kunden die Uhr draußen ab, lege im Laden die neue Batterie ein, sodass der Kunde das Geschäft gar nicht betreten muss und folglich keinen Negativtest braucht", erzählt Schneider.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna