merken
PLUS Politik

EU-Ampel: Reisen nach Tschechien bleiben unberührt

Am Montag führt die EU eine Corona-Ampel für Reisebeschränkungen ein. Was das für Besuche in und aus Tschechien oder den Grenzverkehr bedeutet.

Für die Einreise nach Tschechien aus Deutschland soll die EU-Reiseampel nichts ändern.
Für die Einreise nach Tschechien aus Deutschland soll die EU-Reiseampel nichts ändern. © Robert Michael/dpa-Zentralbild (Symbolbild)

Von unserem Korrespondenten Hans-Jörg Schmidt in Prag

Prag. Die ab dem kommenden Montag innerhalb der EU gültige neu harmonisierte Reiseampel ändert nichts an der deutsch-tschechischen Grenze. Das geht aus Aussagen des tschechischen Außenministers Tomáš Petříček vor der Presse in Prag hervor, über die die tschechischen Zeitungen am Donnerstag informierten.

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union werden in der Folge der neuen Anpassung an die jeweiligen Infektionsraten im EU-Atlas mit entsprechenden Farben versehen. Die meisten Staaten färben sich wegen des hohen Infektionsrisikos in die Farbe rot. Zu diesen Ländern zählt auch Tschechien. Deutschland wird als Land mit einem mittleren Infektionsrisiko auf der Ampel zunächst orange eingefärbt.

Anzeige
Praxis für Physiotherapie
Praxis für Physiotherapie

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist rundum aufgestellt.

Für den deutsch-tschechischen Reiseverkehr hat das jedoch keine Bedeutung. Touristische Reisen nach Tschechien sind derzeit von der Regierung in Prag ohnehin untersagt. Die bisher gültigen Ausnahmen für die Einreise nach Tschechien - etwa zu Hochzeiten, Beerdigungen oder medizinischer Behandlung - bleiben bestehen.

Kleiner Grenzverkehr bleibt locker geregelt

Pendler sowie Schüler und Studenten, die regelmäßig ins Nachbarland fahren, benötigen für die Einreise nach Tschechien auch unter den Bedingungen der harmonisierten EU-Reiseampel keinen negativen Covid-19-Test, wie Außenminister Petříček sagte.

An den vergleichsweise lockeren Bedingungen im kleinen Grenzverkehr zwischen Deutschland und Tschechien, der den Bürgern beider Länder unter anderem auch den Einkauf auf der jeweils anderen Seite der Grenze ermöglicht, ändert sich ebenfalls nichts. Es müssen jedoch die nationalen Corona-Vorschriften des jeweiligen Landes eingehalten werden, also beispielsweise die Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Masken.

Weiterführende Artikel

Corona: Bremen untersagt "Querdenken"-Demo

Corona: Bremen untersagt "Querdenken"-Demo

Neue Regeln in Dresden, kostenlose FFP2-Masken vor allem für Besucher, 1.000 Corona-Tote in Sachsen - unser Newsblog.

Dänemark: Urlauber sollen trotz Grenzschließung zahlen

Dänemark: Urlauber sollen trotz Grenzschließung zahlen

Grenze dicht, Ferienhaus offen: Auch sächsische Urlauber streiten mit dem Vermittler Novasol um ihr Geld. Was tun?

Corona: Hängepartie in Tschechien

Corona: Hängepartie in Tschechien

Die Zahlen der Neuinfektionen im Nachbarland geben ein uneinheitliches Bild ab. Das macht eine Prognose für die Laufzeit der Einschränkungen schwer.

Polen: Was sich ab Samstag für Grenzgänger ändert

Polen: Was sich ab Samstag für Grenzgänger ändert

Im Nachbarland gibt es immer mehr Coronafälle. Das öffentliche Leben wird eingeschränkt - und betrifft auch Deutsche. Die Bundespolizei reagiert.

Den Tschechen empfahl der Minister, über den kleinen Grenzverkehr hinaus nach Möglichkeit nicht in andere Länder zu reisen, wenn das nicht notwendig ist. „Die Situation in Europa verschlechtert sich und ist auch außerhalb der EU nicht stabil“, sagte Petříček. Es liege an jedem Bürger, verantwortlich zu entscheiden.

Mehr zum Thema Politik