merken
Wirtschaft

Auch Moderna will Zulassung für Kinder

Der Corona-Impfstoff soll auch Kinder und Jugendliche vollständig vor einer Erkrankung schützen. Nun Beantragt der US-Konzern zu Zulassung in der EU.

Nach Biontech will auch Moderna für seinen Corona-Impfstoff eine Zulassung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragen.
Nach Biontech will auch Moderna für seinen Corona-Impfstoff eine Zulassung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragen. © Annette Riedl/dpa

Nach dem deutschen Hersteller Biontech und seinem US-Partner Pfizer will auch das US-Unternehmen Moderna für seinen Corona-Impfstoff eine Zulassung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragen. Der Impfstoff schütze auch Heranwachsende zwischen 12 und 17 Jahren zuverlässig vor einer Covid-19-Erkrankung, teilte der Hersteller am Dienstag mit.

Das gehe aus Ergebnissen einer Studie mit mehr als 3.700 Teilnehmern aus dieser Altersgruppe hervor. Keiner von ihnen habe nach einer vollständigen Impfung eine Covid-19-Erkrankung entwickelt. Der Impfstoff sei gut vertragen worden. Noch sind die Ergebnisse aber weder von Experten begutachtet noch in einem Fachjournal veröffentlicht.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Weiterführende Artikel

Corona-Inzidenz sinkt bundesweit weiter

Corona-Inzidenz sinkt bundesweit weiter

1.016 Neuinfektionen in Deutschland, Sachsen lockert Corona-Regeln und Testpflicht an Schulen, Biontech passt Impfstoff an - der Newsblog.

Wir müssen jetzt das neue Schuljahr retten

Wir müssen jetzt das neue Schuljahr retten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Biontech-Dosen für Schüler reservieren. Das ist sicher nicht populär - aber notwendig. Ein Kommentar.

Biontech für Jugendliche rückt näher

Biontech für Jugendliche rückt näher

Kinder und Jugendliche dürften im Sommer Biontech bekommen können. In Deutschland wollen die Länder innerhalb der nächsten Wochen Impfpläne aufstellen.

Anfang Juni will Moderna eigenen Angaben zufolge Ausweitungen seiner Notfallzulassungen weltweit für Kinder und Jugendliche beantragen. Zuvor war bereits der Impfstoff von Biontech/Pfizer in mehreren Ländern auch für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren zugelassen worden, auch die EU-Arzneimittelbehörde prüft derzeit einen entsprechenden Antrag. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft