merken
Bautzen

Bis März: Haus der Tausend Teiche bleibt zu

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurden vorerst alle Veranstaltungen abgesagt. Hinter den Kulissen laufen aber die Vorbereitungen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen bleibt das Haus der Tausend Teiche im Malschwitzer Ortsteil Wartha noch mindestens bis Anfang März geschlossen.
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen bleibt das Haus der Tausend Teiche im Malschwitzer Ortsteil Wartha noch mindestens bis Anfang März geschlossen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Wartha. Die Botschaft aus dem Malschwitzer Ortsteil Wartha ist eindeutig: Man wolle nicht riskieren, dass sich Besucher im Haus der Tausend Teiche mit dem Coronavirus anstecken. Öffentliche Veranstaltungen sollen deshalb im Haus der Tausend Teiche vorerst bis zum März nicht stattfinden, heißt es auf der Internetseite.

Derzeit, teilt Pressesprecherin Christina Schmidt mit, befände sich das Informations- und Besucherzentrum des Biosphärenreservats Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ohnehin in der Winterpause. Normalerweise wäre die ab Februar beendet. Im Hinblick auf die noch immer hohen Infektionszahlen habe man sich aber entschieden, "vorerst auf Sicht zu fahren" und weiterhin keine öffentlichen Termine stattfinden zu lassen.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Rund zehn Veranstaltungen, schätzt Schmidt, könnten deshalb nicht stattfinden. "Wir haben ja normalerweise jedes Wochenende Angebote, hinzu kommen die Ferienveranstaltungen und die Führungen", rechnet sie vor. Sollte im März die Öffnung des Hauses der Tausend Teiche unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften wieder möglich sein, wird der Veranstaltungsbetrieb wie gewohnt aufgenommen. "Die Planung für das Progrämmchen des Restjahres ist soweit abgeschlossen. Wir rechnen damit, dass wir die gedruckte Version für 2021 Ende Januar veröffentlichen können", so Schmidt. (SZ/fsp)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen