merken
Zittau

Corona: Die Bundeswehr ist da!

Nach einer Schulung sind die Soldaten auf die Krankenhäuser in Zittau und Ebersbach verteilt worden und helfen nun, die angespannte Lage zu entschärfen.

Am Donnerstagmorgen wurden die Soldaten eingewiesen und dann auf die Krankenhäuser in Zittau und Ebersbach verteilt.
Am Donnerstagmorgen wurden die Soldaten eingewiesen und dann auf die Krankenhäuser in Zittau und Ebersbach verteilt. © MGLG, Dr. J.-C. Petzold

Am Dienstag kam die Zusage der Bundeswehr, am Mittwoch begrüßte Landrat Bernd Lange (CDU) die Soldaten im Kreis Görlitz und seit Donnerstag sind sie in den Krankenhäusern im Corona-Einsatz. Nach einer Einweisung am Donnerstagmorgen im Zittauer Krankenhaus in alle Sicherheits-, Schutz- und Hygienevorschriften durch die Stabsstellenleiterin Christine Göldner wurden die Soldaten nach Angaben des Klinikums Oberlausitzer Bergland auf die Standorte in Ebersbach und Zittau aufgeteilt und helfen dort, die angespannte Corona-Lage zu entschärfen. Insgesamt sind 100 Ärzte, Sanitäter und Rettungsassistenten vom Sanitätsregiment 1 des Bundeswehrstandorts in Weißenfels in Sachsen-Anhalt in die fünf Krankenhäuser im Kreis Görlitz zu Hilfe gerufen worden. (SZ/tm) 

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Anzeige
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?

Jetzt noch von 16% Mwst beim Autokauf profitieren!

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau