merken
PLUS Pirna

Was bringt Click & Meet für das Einkaufen?

Shoppen nach Terminvergabe beginnt am Montag in SOE. Nicht alle sind aber von dem System überzeugt.

Ulf Weise steht vor seinem Uhren- und Schmuckgeschäft auf der Schuhgasse in Pirna. Er will den Laden am Montag mit dem Click & Meet - System wieder öffnen.
Ulf Weise steht vor seinem Uhren- und Schmuckgeschäft auf der Schuhgasse in Pirna. Er will den Laden am Montag mit dem Click & Meet - System wieder öffnen. © Daniel Schäfer

Lockerungen im Lockdown. Bereits jetzt schon gilt für den Einzelhandel das System Click & Collect. Danach kann Ware nach telefonischer Vorbestellung unter Terminvergabe in dem Geschäft abgeholt werden. Ab Montag gelten neue Regelungen. Dann werden Buchhandel, Blumenläden, Garten- und Baumärkte zu den Läden des täglichen Bedarfs gezählt und dürfen wieder öffnen. Für alle anderen gibt es zusätzlich zu Click & Collect nun auch Click & Meet. Der Kunde kann dann einen Termin vereinbaren und in dieser Zeit vor Ort einkaufen. Es gilt eine Begrenzung von einem Kunden pro 40 Quadratmeter. Außerdem muss die Kontaktnachverfolgung dokumentiert werden. Voraussetzung für Click & Meet ist eine Corona-Wocheninzidenz unter 100. Das trifft für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seit dem 17. Februar täglich zu.

Terminvergabe über Onlineplattform?

Für Anja Zimmer-Schröder, die in Pirna den Stoffladen Landfee besitzt, war es keine Frage, ob sie bei Click & Meet mitmacht. "Wir vermissen unsere Kunden und freuen uns, wenn wir wieder mit ihnen im Laden ins Gespräch kommen können", sagt die Unternehmerin. Besonders Nähanfängerinnen hätten oftmals zahlreiche Fragen, die man besser vor Ort im Laden als am Telefon besprechen könne. Anja Zimmer-Schröder überlegt noch, ob sie ein Online-Buchungssystem auf ihrer Webseite installiert, um somit besser Termine nach Kundenwunsch vergeben zu können.

Anzeige
Dresdens Weltklasse-Provinz sucht Sie!
Dresdens Weltklasse-Provinz sucht Sie!

Sie möchten Natur, Familie, Arbeit und Leben miteinander verbinden? Dann ist die Region Altenberg | Glashütte gern Ihre neue Heimat.

Für die Stammkunden da sein

"Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden ab Montag an, nach Terminvergabe in unserer Parfümerie zu shoppen", sagt Sandra Jähne. Sie führt in der Pirnaer Altstadt das Parfümgeschäft Equivalenza. Für ihre Entscheidung, sich an Click & Meet zu beteiligen, hat sie gleich mehrerer Gründe. "Wir wollen wieder für unsere Stammkunden da sein, sie beraten und ganz konkret auf ihre Wünsche eingehen", erklärt Jähne. Aber sie sieht über ihre Parfümerie hinaus. "Es ist wichtig für die Pirnaer Innenstadtläden, dass sie die Chance bekommen, wieder mehr Umsatz zu machen." Denn Jähne befürchtet ein Ladensterben aufgrund des Lockdowns.

Vorbildlich: In Pirna kann man einer Internetseite entnehmen, welche Innenstadtläden Click & Collect anbieten.
Vorbildlich: In Pirna kann man einer Internetseite entnehmen, welche Innenstadtläden Click & Collect anbieten. © SZ

Kunden wollen stöbern und anprobieren

Präsenz zu zeigen, ist auch für Loreen Rößler, Mitinhaberin des Wäschegeschäfts Einfach Traumhaft in Pirna, entscheidend. "Die Botschaft der Einzelhändler muss klar lauten: Es gibt uns noch. Man kann bei uns einkaufen und wir wollen weitermachen", meint sie. Ob das neue Shopping-System mehr Umsatz bringt? "Da bin ich eher skeptisch", antwortet sie. Auch Andrea Uszakiewicz, die die Uscha Herrenmoden in der Pirnaer Altstadt besitzt, ist nicht sicher, ob mit Click & Meet am Abend wirklich mehr Geld in die Kasse gekommen ist. "Aber dennoch ist es ein guter Kompromiss, und deshalb mache ich mit."

Uhrmacher: Salamitaktik verunsichert die Menschen

In der Auslage von Ulf Weise funkeln und glitzern Uhren, Ketten sowie Ringe. Er hat das Uhrengeschäft Weise in der Pirnaer Schuhgasse von seinem Vater Gert übernommen und vergibt ab Montag Termine an Kunden. "Ich möchte ihnen die Möglichkeit geben, uns direkt im Laden zu erreichen. So können wir in Ruhe eine Beratung anbieten oder auch auf ganz konkrete Wünsche der Kunden eingehen", sagt der Handwerksmeister. Das bisherige System, telefonische Bestellung und dann Abholung, wurde bei ihm nicht so gut angenommen. Die Kunden wollten das Schmuckstück, das sie kaufen sehen und anprobieren. Generell blickt er Weise düster in die Zukunft. "Der Lockdown ist für den Einzelhandel eine enorme Belastung. Leider kann ich keine Perspektive erkennen, die Politiker fahren eine Salamitaktik und verunsichern die Menschen stark", sagt Ulf Weise.

Zahlreiche weitere Pirnaer Einzelläden bieten ab Montag Click & Meet an, unter anderem Schuh-Eppstädt, Fotogeschäft Palme, Herrenausstatter Gnauck sowie Geschenkeladen Klimm-Bamm-Borium. Das Citymanagement Pirna erstellt eine komplette Übersicht der teilnehmenden Geschäfte.

Wieder im Geschäft präsent sein

Neustadts Einzelhändler sind fast alle wieder in ihren Geschäften anzutreffen. Die meisten sind bei Click & Meet dabei, wie Monika Ramisch im Modegeschäft für Sie und Ihn in Neustadt. "Das neue System wird schon etwas helfen, auch wenn es nicht die Masse ist. Wichtig ist doch aber, dass wir wieder präsent sind, dass die Kunden uns im Laden sehen", sagt sie. Auch Matthias Arlt vom Outdoor & Sporttreff Neustadt freut sich über die Möglichkeit, wieder Kunden im Geschäft beraten zu können, auch wenn es nur mit Termin ist. "Besser als gar nichts", sagt er. Er hatte zwar in den letzten Wochen einen Lieferdienst angeboten. Doch so richtig sei der nicht gelaufen. "Wir sind ein Sportgeschäft. Die Leute wollen kommen, schauen und probieren", sagt er. Zahlreiche weitere Läden in Neustadt bieten Click & Meet an, unter anderem das Schuhhaus Lietze, ABC-Schuhe, Bürobedarf.

Ein erster, aber wichtiger Schritt

Jens Pathe hätte seine beiden Schuhgeschäfte in Sebnitz lieber sofort wieder geöffnet. Click & Meet ist für ihn ein erster, aber wichtiger Schritt. Erste Kunden haben sich bereits Termine reserviert. Enrico Spänig hat das neue Kundensystem etwas abgewandelt. Bei ihm heißt es "Klopf, Klingel und Komm". Das Spielwarengeschäft mit Babyausstatter durfte die ganze Zeit öffnen. Jetzt gilt das auch für sein Schuhgeschäft. Er denkt, dass vor allem die kleinen Geschäfte das Kaufsystem gut umsetzen können. "Wenn die Kunden bei uns klopfen, ist das wie ein Einzeltermin. Der Kunde darf ins Geschäft, danach wird wieder abgeschlossen, bis der Kunde das Geschäft wieder verlassen hat", erklärt er sein Prinzip. Man müsse das alles nicht so kompliziert gestalten, sondern eher einfach halten. Auch in Sebnitz bieten weiter Geschäfte Click & Meet an, unter anderem: Modecafé Sebnitz, Gemütliches Erleben, Wäsche und Mode.

Angebote bisher wenig genutzt

Heidenau und Dohna sind noch zurückhaltend. Es gibt nicht so viele Geschäfte und die meisten sind aktuell telefonisch nicht erreichbar. Ob sich ab Montag ändert, bleibt abzuwarten. Das Dohnaer Outdoor-Geschäft tactical hat schon bisher Kunden ermöglicht, anzurufen und Ware abzuholen. Bisher wurde es eher wenig angenommen, sagt Inhaberin Jana Gnauck. Die Möglichkeit, nun selbst im Laden zu schauen und zu probieren, lässt auch sie hoffen.

Weiterführende Artikel

Dresden: Einkaufen mit Termin klappt auch spontan

Dresden: Einkaufen mit Termin klappt auch spontan

Die Nachfrage nach Click & Meet ist bei den Dresdner Händlern sehr unterschiedlich. Dabei geht Einkaufen mit Termin mitunter auch ganz ohne.

So funktioniert "Click & Meet" ab Montag in Sachsen

So funktioniert "Click & Meet" ab Montag in Sachsen

Einkaufen mit Termin: Ab Montag bieten das viele Geschäfte in Sachsen an. Wie es funktioniert und was Kunden jetzt wissen sollten.

Ähnlich ist es beim Heidenauer Modellwarenhändler Sven Städtler-Eisebith. Die bisherigen Möglichkeiten wurden bei ihm wenig genutzt. "Vielleicht weil die Leute verunsichert sind." Auch online ist der Umsatz nicht so, dass er wirklich hilft. In seinem Geschäft seien nie mehr als ein bis zwei Kunden, sodass eine Terminvergabe nicht notwendig sei. Aber natürlich biete er seine Kunden auch an, Termine zu vereinbaren. So richtig freut er sich aber über die Lockerungen nicht. "Es macht einfach keinen Spaß mehr, wenn man tagein, tagaus von Existenzängsten geplagt ist, und das ändert sich so schnell nicht."

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna