merken
PLUS Döbeln

Corona: Über 100 neue Nachweise in Mittelsachsen

Mehr als 80 Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Zwei Mitarbeiter des Pflegeheims Roßwein sind positiv getestet.

Am Dienstag sind 40 Bewohner und Mitarbeiter des Roßweiner Seniorenwohnheims "Berta Börner" auf das Virus getestet worden.
Am Dienstag sind 40 Bewohner und Mitarbeiter des Roßweiner Seniorenwohnheims "Berta Börner" auf das Virus getestet worden. © Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mittelsachsen. Die Zahl der Nachweise mit dem Coronavirus ist in Mittelsachsen am Dienstag um 101 auf 1.951 gestiegen. Am stärksten betroffen ist nach wie vor die Region Freiberg mit 53 neuen Fällen (990). Im Altkreis Mittweida betrug der Anstieg 37 Fälle (680). Nach wie vor langsamer breitet sich das Virus im Altkreis Döbeln aus. Hier wurden elf neue Nachweise registriert. Die Gesamtzahl der Infektionen seit März beläuft sich damit auf 280.

„Ein Fall wird an ein anderes Gesundheitsamt abgegeben. Da dieser noch in der Statistik enthalten ist, stimmt die Summe der Altkreise nicht mit der Gesamtfallzahl in Mittelsachsen überein“, informierte Kreissprecher Kaiser. Zudem weist er darauf hin, dass zwei weitere Gemeinschaftseinrichtungen betroffen sind, die Grundschule in Niederwiesa sowie die Kita in Lichtenwalde.

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Aufgrund einer Infektion mit Covid-19 mussten am Dienstag 81 Patienten stationär behandelt werden, vier mehr als am Montag. Gesunken ist die Zahl derjenigen, die beamtet werden mussten. Nötig war dies am Dienstag bei fünf Patienten, drei weniger als am Montag. Sechs Patienten wurden dabei in der Helios-Klinik in Leisnig behandelt, davon keiner auf der ITS.In Quarantäne befinden sich derzeit 1.846 Mittelsachsen. Rein rechnerisch gelten derzeit rund 1.000 Mittelsachsen als von Covid-19 genesen. Elf Personen, bei denen das Virus nachgewiesen worden ist, sind verstorben.

Aktuell erhält das Gesundheitsamt Unterstützung von einer Person der Landesdirektion Sachsen. Hinzu kämen vier Mitarbeiter des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. „Weiteres Personal vom Freistaat als Unterstützung ist angekündigt“, so Kreissprecher Kaiser.

Roßweiner Seniorenwohnheim: Zwei Mitarbeiter infiziert

Am Dienstag sind 40 Bewohner und Mitarbeiter durch das Gesundheitsamt im Seniorenpflegeheim „Berta Börner“ in Roßwein auf das Virus getestet worden. Zudem lagen die Ergebnisse der Abstriche von zwölf Mitarbeitern vor, die sich bereits zuvor hatten beim Hausarzt untersuchen lassen. 

„Zwei Mitarbeiter sind positiv getestet worden. Sie befinden sich derzeit in Quarantäne“, informierte Thomas Richter, der Geschäftsführer der Diakonie Döbeln, dem Träger der Einrichtung. Unter den Bewohner hat es keinen weiteren neuen Fall gegeben. Bislang ist das Virus bei drei Bewohnern nachgewiesen worden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln