merken
PLUS Döbeln

Corona: 70 Döbelner Grundschüler in Quarantäne

Am Freitag gibt es 135 Neuinfektionen. Der Landkreis verzeichnet zudem zwei weitere Todesfälle.

Die Zahl der positiven Testergebnisse im Altkreis Döbeln ist am Freitag auf 423 gestiegen.
Die Zahl der positiven Testergebnisse im Altkreis Döbeln ist am Freitag auf 423 gestiegen. © Soeren Stache/dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. Im Landkreis Mittelsachsen sind zwei weitere Personen verstorben, bei denen das Coronavirus nachgewiesen worden ist. Darüber informierte am Mittag Kreissprecher André Kaiser in einer Mitteilung. Bei den Betroffenen handelt es sich um zwei Männer im Alter von 81 beziehungsweise 86 Jahren. Bei beiden habe es, so Kaiser, Vorerkrankungen gegeben.

Damit ist die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus am Freitag auf insgesamt 13 seit Ausbruch der Pandemie im März gestiegen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Insgesamt haben sich bisher über 3.000 Personen mit dem Virus infiziert (3.036). Am Freitag registrierte das Gesundheitsamt nach Angaben des Kreissprechers 135 Neuinfektionen.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Im Altkreis Döbeln ist die Zahl der Infizierten nun auf über 400 gestiegen (423). Es wurden 24 neue Infektionen für die Region gemeldet. Um 71 Fälle ist die Zahl für den Bereich Freiberg gestiegen (1.574). Im Altkreis Mittweida wurden 40 neue Nachweise gezählt (1.039).

Mittlerweile befinden sich 98 Patienten mit Covid-19 in stationärer Behandlung, acht davon werden, wie am Vortrag, beatmet. Stabil hält sich die Zahl der Corona-Patienten an der Helios-Klinik in Leisnig. Nach dem dortigen Tagesbericht sind nach wie vor acht betroffene Personen aufgrund von Covid-19 in Behandlung, eine befindet sich auf der Intensivstation.

Eine aktuelle Zahl der betroffenen Gemeinschaftseinrichtungen wird es am Freitag aufgrund einer technischen Umstellung nicht geben, informierte der Kreissprecher. Am Donnerstag waren in 13 Pflegebetrieben beziehungsweise -einrichtung, 20 Schulen sowie zehn Kitas beziehungsweise Horte in Mittelsachsen Fälle zu verzeichnen.

Quarantäne für 70 Döbelner Grundschüler

Eine der betroffenen Schulen ist die Kunzemannschule in Döbeln. Bis kommenden Freitag müssen 26 Erstklässler der Einrichtung in Quarantäne. Schulleiterin Birgit Frainge bestätigte am Freitag, dass ein Kind der Klasse positiv auf das Virus getestet worden sei. Die Information darüber sei bereits am Donnerstag durch die Eltern der Schule übermittelt worden. Neben den Schülern müsse auch die Lehrerin in Quarantäne gehen.

In einer solchen befinden sich derzeit bereits 44 Kinder aus den zwei vierten Klassen der Schule. Auch jene hatten direkten Kontakt zu einer infizierten Person. „Die Quarantäne endet am Montagabend“, sagt die Schulleiterin. Die Eltern hätten ihr Kind am Dienstag beim Gesundheitsamt in Mittweida auf eine Infektion testen lassen können. Soweit die Schulleiterin wusste, seien alle durchgeführten Tests negativ gewesen.

Drei Klassen der Kunzemannschule befinden sich derzeit in Quarantäne. Am Dienstag kehren die Viertklässler zurück in die Einrichtung. Die betroffenen Erstklässler lernen noch bis Freitag zu Hause.
Drei Klassen der Kunzemannschule befinden sich derzeit in Quarantäne. Am Dienstag kehren die Viertklässler zurück in die Einrichtung. Die betroffenen Erstklässler lernen noch bis Freitag zu Hause. © Dietmar Thomas

Während der Quarantäne werden die Schüler mit Aufgaben versorgt, wohl auf elektronischem Weg über die Elterngruppen in Absprache mit der Lehrerin als auch auf postalischem Weg. Unter den Schülern, die zu Hause lernen, befinden sich auch einige, die Deutsch als Zweitsprache-Klassen der Schule besuchen.

Weiterhin befinden sich Schüler der Grundschule Waldheim in Quarantäne, nachdem eine Erzieherin aus dem zugehörigen Hort der Kita "Schulbergstrolche" positiv getestet worden war.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Der Artikel wurde am Freitag, 20. November, um 16.45 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema Döbeln