SZ + Meißen
Merken

Corona: 22 Bewohner des Kreises Meißen im Krankenhaus

Die Inzidenz im Landkreis Meißen schießt plötzlich wieder nach oben. Quarantäne für positiv Getestete bleibt bestehen.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Schilder weisen auf die Maskenpflicht hin, die in Sachsen weiter besteht. Ab Donnerstag braucht man dagegen in Sachsen-Anhalt in ÖPNV-Bussen und Bahnen keine Maske mehr tragen.
Schilder weisen auf die Maskenpflicht hin, die in Sachsen weiter besteht. Ab Donnerstag braucht man dagegen in Sachsen-Anhalt in ÖPNV-Bussen und Bahnen keine Maske mehr tragen. © Federico Gambarini/dpa

Meißen. Ein Jo-Jo-Spiel. Es geht plötzlich mit viel Tempo wieder nach oben. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Dienstag einen Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen von 193,9. Das ist ein Anstieg von etwa 20 Prozent im Vergleich zum Vortag (144,1). Zuvor fielen am Montag die Werte noch um etwa 12 Prozent. Es wurden am Dienstag 203 neue Corona-Fälle registriert. Insgesamt sind laut RKI seit Beginn der Pandemie 116.115 Fälle im Landkreis Meißen gemeldet worden. Es wurden keine neuen Todesfälle registriert. Die Gesamtzahl liegt bei 1.030.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!