SZ + Meißen
Merken

Kreis Meißen: Corona-Trend dreht plötzlich wieder - diesmal nach unten

Für den Landkreis Meißen werden 256 Neuinfektionen gemeldet. Die sächsische Gesundheitsministerin ist gegen eine Verlängerung der Impfpflicht.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Eine junge Frau lässt von einer Mitarbeiterin einer Corona-Teststelle mit einem Teststäbchen einen Abstrich machen, um sich auf Corona zu testen. Bei generell steigenden Inzidenzzahlen lassen sich wieder mehr Menschen auf das Virus testen.
Eine junge Frau lässt von einer Mitarbeiterin einer Corona-Teststelle mit einem Teststäbchen einen Abstrich machen, um sich auf Corona zu testen. Bei generell steigenden Inzidenzzahlen lassen sich wieder mehr Menschen auf das Virus testen. © Symbolfoto: Wolfgang Kumm/dpa

Meißen. Schwer zu verstehen. Der Corona-Trend in Richtung Herbstwelle hält plötzlich inne und dreht wieder heftig nach unten. Das Robert-Koch-Institut meldete am Donnerstag einen Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen von 605,0. Am Vortag lag der Wert bei 713,2. Das ist ein Rückgang von etwa 15 Prozent, nach einem Anstieg von zehn Prozent am Vortag. Seit Mittwoch wurden 256 neue Corona-Fälle registriert. Insgesamt sind laut RKI seit Beginn der Pandemie 111.118 Fälle im Landkreis Meißen gemeldet worden. Ein neuer Todesfall ist nicht registriert worden. Die Gesamtzahl liegt nach wie vor bei 1.003.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!