SZ + Meißen
Merken

Corona-Inzidenz im Landkreis Meißen bewegt sich in Richtung null

Der Kreis Meißen ist jetzt Inzidenz-Vorletzter im Freistaat Sachsen. Forscher: Fake News verbreiten sich getarnt am besten.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Gefühlt läuft die Nase bei kleineren Kindern immer. Doch Corona ist es nur noch in seltenen Fällen. Die Inzidenz im Landkreis Meißen fällt weiter stark.
Gefühlt läuft die Nase bei kleineren Kindern immer. Doch Corona ist es nur noch in seltenen Fällen. Die Inzidenz im Landkreis Meißen fällt weiter stark. © Silvia Marks/dpa

Meißen. Das Ende ist die Nulllinie. Es geht weiter kräftig abwärts mit der Corona-Inzidenz. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Montag einen Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen von 29,7. Das ist ein Rückgang um etwa ein Drittel im Vergleich zum Freitag (44,3). Zuvor, am Freitag, gab es einen Rückgang von rund zwei Prozent. Das RKI meldet am Montag fünf neue Covid-Fälle im Landkreis Meißen. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 118.094 Fälle im Landkreis Meißen gemeldet worden. Es gab keinen neuen Corona-Todesfall. Die Gesamtzahl liegt weiter bei 1.043.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!