SZ + Meißen
Merken

Corona-Trend nach oben setzt sich im Landkreis Meißen fort

Das Robert-Koch-Institut meldet für den Kreis Meißen einen Tagesanstieg der Fallzahlen um 18 Prozent. Experten: Entwarnung für die neue US-Virusvariante.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Eine Ärztin impft eine Frau mit einem Corona-Booster. Dank der hohen Immunität verbreitet sich die neue US-Virusvariante XBB.1.5 bei uns langsamer als von vielen erwartet. Die Inzidenz im Kreis Meißen steigt aber wieder.
Eine Ärztin impft eine Frau mit einem Corona-Booster. Dank der hohen Immunität verbreitet sich die neue US-Virusvariante XBB.1.5 bei uns langsamer als von vielen erwartet. Die Inzidenz im Kreis Meißen steigt aber wieder. © Wolfgang Kumm/dpa

Meißen. Der Kurs nach oben hält an. Kurswechsel. Die Corona-Inzidenz steigt deutlich an. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Freitag einen Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen von 41,4. Das ist ein Anstieg um etwa 18 Prozent im Vergleich zum Vortag (35,1). Zuvor, am Donnerstag, gab es einen Anstieg um etwa sechs Prozent. Das RKI meldet am Freitag 22 neue Covid-Fälle im Landkreis Meißen. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 118.200 Fälle im Landkreis Meißen gemeldet worden. Es gab keinen neuen Corona-Todesfall. Die Gesamtzahl liegt bei 1.044

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!