SZ + Görlitz
Merken

Corona am Boden - doch Todesfälle gibt es noch

Im Landkreis Görlitz wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Die Inzidenz ist so niedrig wie lange nicht.

Von Susanne Sodan
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr war eine der letzten Coronamaßnahmen. Seit Montag dieser Woche gilt sie nicht mehr, am 1. Februar fallen die Masken auch im Fernverkehr.
Die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr war eine der letzten Coronamaßnahmen. Seit Montag dieser Woche gilt sie nicht mehr, am 1. Februar fallen die Masken auch im Fernverkehr. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Es sind Corona-Zahlen, die der Landkreis Görlitz lange nicht gesehen hat. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 35 gefallen. Nach noch einmal recht hohen Infektionszahlen im Oktober vorigen Jahres war die Lage lange unklar. In den vergangenen Wochen sind die Werte zwar gesunken, aber sehr langsam. Für die zurückliegende Woche vermeldet das Robert-Koch-Institut 87 neue Infektionen im Kreis, so wenige wie lange nicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!