merken
Löbau

Weniger Teilnehmer bei Autokorsos

Nach Angaben der Polizei verläuft die Kundgebung der Corona-Demonstranten in Großschönau ohne Zwischenfälle.

Die Autokorsos aus fünf Städten an der Schießwiese in Großschönau.
Die Autokorsos aus fünf Städten an der Schießwiese in Großschönau. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Am Samstag hat die Polizei fünf Autokorsos nach Großschönau begleitet. Dort trafen sich die Teilnehmer im Anschluss zu einer Kundgebung. Die Einsatzkräfte zählten insgesamt 177 Personen in 97 Fahrzeugen. Im Vergleich zu bisherigen Versammlungen dieser Art ist das nach Angaben der Polizei ein klarer Rückgang: Bei Autokorsos am 1. Mai 2021 seien noch 488 Personen in 282 Fahrzeugen nach Großschönau gekommen.

Konvois starteten in Dresden, Sebnitz, Kamenz, Bautzen und Görlitz. Am frühen Samstagnachmittag setzten sich die fünf Fahrzeug-Kolonnen in Bewegung, die zuvor als Versammlungen unter freiem Himmel angemeldet worden waren. Dabei kamen aus der Landeshauptstadt laut Polizei 21 Fahrzeuge mit 36 Personen, 16 Autos mit 40 Teilnehmern aus Sebnitz. 13 Menschen saßen in acht Fahrzeugen aus Kamenz, 15 Pkw mit 22 Teilnehmern starteten in Bautzen. Der Großteil reiste jedoch aus Görlitz an: 64 Personen in 36 Fahrzeugen.

Anzeige
Technischer Vorstand (m/w/d) gesucht
Technischer Vorstand (m/w/d) gesucht

Die Wohnungsgesellschaft Löbau sucht zum 01.07.2022 eine fachlich erfahrene und menschlich überzeugende Person als Technischen Vorstand (m/w/d).

Kundgebung in Großschönau

Anschließend versammelten sich die Korso-Teilnehmer auf der Schießwiese in Großschönau. Weitere rund 10 bis 20 Personen hielten sich im Umfeld der Versammlung auf. Gegen 17 Uhr eröffnete der Versammlungsleiter nach Angaben der Polizei die angemeldete Kundgebung, die etwa eine Stunde dauerte. Daraufhin entfernten sich alle Teilnehmer ohne Zwischenfälle. Bei der Kundgebung in Großschönau erstatteten die Beamten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen eines abgelaufenen Personalausweises. Zu Beginn der Kundgebung sprachen die Polizisten 73 Personen an, die keine Maske trugen. 37 von ihnen konnten ein Attest zur Befreiung vorlegen; die Übrigen stellten den Mangel ab. Die meisten Anwesenden beachteten jedoch von vornherein die geltenden Bestimmungen, trugen Mund-Nasen-Bedeckungen und hielten den erforderlichen Abstand. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau