merken
Pirna

Geplünderte Bibliothek bleibt offen

Bis 22. Dezember kann in Heidenau ausgeliehen werden, was noch übrig ist.

Noch drei Mal in diesem Jahr öffnet sich die Tür der Heidenauer Bibliothek. Leser sollten etwas Zeit mitbringen.
Noch drei Mal in diesem Jahr öffnet sich die Tür der Heidenauer Bibliothek. Leser sollten etwas Zeit mitbringen. © Daniel Schäfer

Auf oder nicht? Die Heidenauer Bibliothek ist nun noch bis zum 22. Dezember offen. Obwohl in den vergangenen Tagen bereits das Dreifache am sonst üblichen ausgeliehen wurde, ist noch genug da, sagt Leiterin Petra Hänel. "Wir wurden regelrecht geplündert, aber dazu haben wir ja auch aufgerufen."

Am vergangenen Sonnabend war bereits zusätzlich offen, weil man nicht wusste, wie es weitergeht. Da kamen über hundert Leute, die reichlich 1.000 Titel, im Schnitt also zehn pro Person, mitnahmen. Gefragt waren vor allem Kinderbücher, Romane und Spiele. An den zwei Tagen davor war der Ansturm ebenfalls schon groß.

Anzeige
„Auf einen Chat mit …!“
„Auf einen Chat mit …!“

Ausbildende und Azubis beantworten ab dem 25. Januar bei digital durchgeführten Infosessions Fragen von Schülern zu Berufsbildern und ihren Unternehmen.

Die Leser müssen sich an die üblichen Regeln halten und sollten etwas Zeit mitbringen, falls sie warten müssen. Bisher sind alle sehr rücksichtsvoll, sagt Petra Hänel. Man spüre, dass es ihnen wichtig ist, sich für die nächsten Tage einzudecken. Dafür lässt sich die Bibliothek gern plündern.

Öffnungszeiten: 18. Dezember, 9 bis 18 Uhr, 21. und 22. Dezember, 10 bis 18 Uhr. Danach ist für dieses Jahr geschlossen. Vorbehaltlich neuer Regelungen ist der erste Öffnungstag 2021 der 4. Januar.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Dohna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna