merken
PLUS Kamenz

Bautzen: Gesundheitsamt testet komplette Gemeinde

Räckelwitz bei Kamenz ist stark vom Coronavirus betroffen. Nun können sich Einwohner kostenfrei auf eine Infektion untersuchen lassen.

Mit Schnelltest werden die Einwohner der Gemeinde Räckelwitz bei Kamenz auf eine Infektion mit dem Coronavirus untersucht. Mit dem Pilotprojekt sollen bislang unerkannte Infektionen gefunden werden.
Mit Schnelltest werden die Einwohner der Gemeinde Räckelwitz bei Kamenz auf eine Infektion mit dem Coronavirus untersucht. Mit dem Pilotprojekt sollen bislang unerkannte Infektionen gefunden werden. © APA

Bautzen/Räckelwitz. Am Freitag werden die Einwohner der Gemeinde Räckelwitz mit einem Schnelltest auf eine Corona-Infektion untersucht. Die Maßnahme erfolge in Abstimmung mit dem Freistaat, teilt der Landkreis mit. Räckelwitz ist besonders stark von Corona betroffen. Aktuell gibt es im Ort 59 aktive Fälle, das sind fünf Prozent der Einwohner. Bereits Anfang November war aufgefallen, dass es in den sorbischen Dörfern zwischen Bautzen und Kamenz besonders viele Corona-Fälle gibt.

Personen, die in Räckelwitz, Dreihäuser, Höflein, Neudörfel, Schmeckwitz oder Teichhäuser wohnen, können sich am Freitag von 10 bis 18 Uhr in der Sporthalle (Schulstraße 3, Räckelwitz) testen lassen. Das Ergebnis werde gleich vor Ort mitgeteilt; es sei mit einer Dauer von rund 15 Minuten je Test zu rechnen, so der Landkreis. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Sporthalle kommen kann, kann sich telefonisch im Sekretariat der Schule melden und den Besuch des mobilen Testpersonals vereinbaren (Telefon 035796 96831).

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Oppacher füllt Heimat in Flaschen ab und überzeugt seine Kunden mit regionalem Mineralwasser in ausgezeichneter Qualität.

10.000 Schnelltest für Landkreis Bautzen

Die Tests werden durch drei Teams des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser-Dienstes durchgeführt. Ein Team des Gesundheitsamtes ist ebenfalls vor Ort. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Alle Einwohner werden am Donnerstag auch per Post über die Details der Testung informiert.

Mit dem Pilotprojekt sollen bislang unerkannte Corona-Infektionen gefunden werden. Entsprechende Gemeinde-Testungen erfolgen auch in anderen Landkreisen. Die Daten sollen eine valide Aussage über die tatsächliche Dunkelziffer an Corona-Fällen ermöglichen. Letztlich sollen daraus mögliche Erkenntnisse für das Corona-Geschehen im gesamten Freistaat Sachsen abgeleitet werden. Der Freistaat stellt des Landkreis Bautzen insgesamt 10.000 Schnelltests kostenfrei zur Verfügung.

>>> Einkaufen, Maskenpflicht, Alkoholverbot: Was gilt jetzt im Landkreis Bautzen? Die neuen Corona-Regeln im Überblick. <<<

„Wir als Sozialministerium unterstützen die Landkreise mit der Anschaffung von Schnelltests, damit in Gemeinden, in Pflegeheimen, Kitas, Schulen mit hohen Infektionszahlen flächendeckend getestet werden kann“, erklärt Gesundheitsministerin Petra Köpping. Diese Schnelltests seien wichtig, um einen möglichst exakten Überblick zu bekommen. „Nur so können wir die Infektionsketten wirksam unterbrechen und eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern“, betont Petra Köpping. (SZ)

Weiterführende Artikel

Corona-Massentest in Rathmannsdorf

Corona-Massentest in Rathmannsdorf

Alle Einwohner von Rathmannsdorf können sich am Freitag kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen. Das soll Erkenntnisse für alle liefern.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz