merken
PLUS Döbeln

Corona: Grundschule Mulda geschlossen

Unter den Lehrkräften gibt es eine Infektion. Das DRK und das Gesundheitsamt testen etwa 100 Schüler und alle Pädagogen.

Etwa 100 Schüler der Grundschule Mulda sowie die Lehrer müssen am Montag auf das Coronavirus getestet werden.
Etwa 100 Schüler der Grundschule Mulda sowie die Lehrer müssen am Montag auf das Coronavirus getestet werden. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mittelsachsen. In der Grundschule Mulda gibt es einen positiven Corona-Fall bei den Lehrkräften. Das teilte Kreissprecher André Kaiser am Freitagnachmittag mit. 

Wie er sagte, werden am Montag  rund 100 Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrer der Einrichtung getestet. Die Eltern werden durch die Schule informiert. Die Schülerinnen und Schüler müssen in Quarantäne. Die Testungen vor Ort werden vom Deutschen Roten Kreuz vorgenommen, begleitet von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes.  

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Zwei Klassen coronafrei?

Wegen der umfangreichen Tests werde die Schule zunächst für eine Woche durch das Gesundheitsamt geschlossen. Zwei Klassen sind nach den bisherigen Ermittlungen des Gesundheitsamtes nicht betroffen bzw. zählen nicht als Kontaktperson. "Für sie wird eine Betreuung in Verbindung mit dem Hort gesichert, sofern sie nicht zu Hause betreut werden können", so André Kaiser. Mit den Ergebnissen der Tests rechne das Gesundheitsamt am Dienstag.

Sieben neue Fälle am Freitag

Am Freitag sind dem Gesundheitsamt neue Nachweise des Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Fälle ist um sieben auf 413 gestiegen. Betroffen sind Bürger aus allen drei Altkreisen. 

Mehr Informationen aus der Region Döbeln und aus Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln