merken
Zittau

Wieder Schlangestehen zum Impfen

Am Mittwoch wurde in Hainewalde gegen das Coronavirus geimpft. Erneut mussten Hunderte lange warten. Wann die nächsten Termine stattfinden:

Mittwochmorgen vor der Turn- und Festhalle in Hainewalde: Eine etwa 50 Meter lange Schlange von Menschen, die sich impfen lassen wollen.
Mittwochmorgen vor der Turn- und Festhalle in Hainewalde: Eine etwa 50 Meter lange Schlange von Menschen, die sich impfen lassen wollen. © Matthias Weber/photoweber.de

Jeden Tag die gleichen Bilder, an unterschiedlichen Orten: Hunderte Menschen stehen stundenlang in der Kälte Schlange, um eine Corona-Schutzimpfung zu bekommen. Am Mittwoch war Hainewalde dran. Das mobile Impfteam des DRK machte hier Station. In der Turn- und Festhalle hatte das DRK seine mobile Station errichtet. Gleich zur Eröffnung am Morgen war die Schlange der Wartenden bereits rund 50 Meter lang.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Weiterführende Artikel

Booster-Impfung: Nicht mal jede zweite Praxis macht mit

Booster-Impfung: Nicht mal jede zweite Praxis macht mit

Warum nicht alle Hausärzte in Sachsen gegen Corona impfen, die Apotheker die Hände heben und trotzdem Hoffnung auf mehr Angebote besteht.

Die nächsten öffentlichen Impftermine sind zum Beispiel am 28. November in der Jonsdorfer Turnhalle sowie in der Turnhalle Oderwitz und am 2. Dezember in Löbau im Stadthaus angesetzt. Eine komplette Übersicht mit Terminen hat der Landkreis auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Der Andrang ist bei den öffentlichen Impfterminen aktuell riesig, weil nur wenige Hausärzte derzeit Impfungen gegen das Coronavirus anbieten können. Sie sind überlastet. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau