merken
PLUS Löbau

Corona-Impfung bald beim Tierarzt?

Der CDU-Abgeordnete Stephan Meyer kritisiert die Schließung des Löbauer Impfzentrums - und gibt eine Empfehlung.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer.
Der CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer. © Matthias Weber/photoweber.de

Wie alle Corona-Impfzentren im ländlichen Raum muss auf Beschluss der Staatsregierung auch das des Kreises Görlitz in der Löbauer Messehalle Ende Juni schließen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer äußert nun Bedenken gegen diesen Plan - und bringt noch einen völlig neuen Vorschlag zur Bewältigung der Pandemie.

Schon in den letzten Wochen habe er sich für die Verlängerung des Impfzentrums in Löbau ausgesprochen, teilt Meyer nun mit. „Ich teile die Sorgen des DRK-Landesverbandes. Mehrere Haus- und Impfärzte sowie die Landkreisverwaltung haben mir die Bedeutsamkeit der Aufrechterhaltung des Impfzentrums in Löbau auch nach dem 1. Juli bestätigt", schreibt der Abgeordnete. Zuerst hatte der Sprecher der Löbauer Impfärzte, Dr. Hans-Christian Gottschalk, die Schließung des Impfzentrums als einen Fehler kritisiert. Meyer betont nun, die Haus- und Betriebsärzte seien eine ganz wichtige Säule für den Impffortschritt. Nun sei es entscheidend,noch weitere Kapazitäten zu erschließen. "Letztendlich müssen sämtliche Ärzte mit Impfzulassung einbezogen werden, so auch Fachärzte, Tierärzte oder Ärzte im Ruhestand“, so Meyer.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Seiner Meinung nach muss das zuständige Sozialministerium jetzt dafür sorgen, dass die Kapazitäten in den Impfzentren auch ausgelastet werden und dass Wege gefunden werden, um AstraZeneca in der Erstimpfung im Impfzentrum und die Zweitimpfung bei anderen Ärzten zu ermöglichen. Darüber hinaus müsse das Ministerium veranlassen, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson als Einfachimpfstoff primär in Impfzentren eingesetzt wird. „Sollte sich herausstellen, dass mit der jetzigen Entscheidung zum Auslaufen der Impfzentren Ende Juni nicht ausreichend anderweitige Kapazitäten geschaffen werden, dann muss die Entscheidung korrigiert werden. Wer sich impfen lassen möchte, muss alsbald eine Möglichkeit dazu erhalten“, betont der Landtagsabgeordnete.

Der Eingang zum Impfzentrum in der Messehalle Löbau.
Der Eingang zum Impfzentrum in der Messehalle Löbau. © Matthias Weber/photoweber.de Mat

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Klappt das mit dem Impfen beim Hausarzt?

Klappt das mit dem Impfen beim Hausarzt?

Sie sollen bald die erste Anlaufstelle fürs Impfen sein. Viele tun es jetzt schon mit viel Einsatz, manche zögern. Über Gründe dafür, Kritik, Dankbarkeit und Zahlen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau