merken
PLUS Döbeln

Corona in Mittelsachsen: Weitere Patienten in Kliniken

Die Landkreis-Statistik weist seit Freitag 280 Neuinfektionen aus. Seitdem nahmen Kliniken weitere 23 Patienten auf, die sich mit dem Virus angesteckt haben.

Insgesamt 187 an Corona erkrankte Mittelsachsen befinden sich nach Angaben des Landratsamtes im Moment in stationärer Behandlung. Übers Wochenende sind 23 dazugekommen.
Insgesamt 187 an Corona erkrankte Mittelsachsen befinden sich nach Angaben des Landratsamtes im Moment in stationärer Behandlung. Übers Wochenende sind 23 dazugekommen. © Jens Büttner / dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. Von Samstag zu Sonntag haben 105 Mittelsachsen die Nachricht erhalten, dass sie sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Insgesamt ist die Zahl der Menschen mit einem positiven Nachweis damit seit März auf 10.850 gestiegen.

In die Krankenhäuser sind am Wochenende insgesamt 23 Corona-Patienten eingeliefert worden, davon acht von Samstagmittag bis Sonntagmittag. Die Zahl derer, die beatmet werden müssen, ist in den vergangenen 24 Stunden nicht gestiegen. Sie liegt bei 22. Von Freitag zu Samstag waren vier dazugekommen. Insgesamt befinden sich gegenwärtig 187 Mittelsachsen mit Corona in stationärer Behandlung.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Die aktuelle Statistik des Landkreises weist keinen neuen Todesfall aus, zuletzt waren 29 Fälle dazugekommen. Damit liegt die Zahl derer, die an oder im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben sind bei 168.

Der Inzidenzwert ist wieder auf mehr als 300 gestiegen. In der Region Döbeln gab es von Samstag zu Sonntag 19 neue Nachweise, im Raum Freiberg 42 und in der Region Mittweida 46.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln