merken
Freischalten Sachsen

So stark sind die Intensivstationen belegt

Immer mehr Corona-Patienten müssen auf Intensivstationen behandelt werden. Unsere Grafiken zeigen laufend aktuell die Auslastung in Sachsen und bundesweit.

Bei schweren Verläufen müssen Corona-Patienten oft auf Intensivstationen behandelt werden. Doch die Betten dort sind rar.
Bei schweren Verläufen müssen Corona-Patienten oft auf Intensivstationen behandelt werden. Doch die Betten dort sind rar. © [M] Jens Büttner/dpa/SZ

Ein kritischer Verlauf nach einer Corona-Ansteckung muss oft intensiv behandelt werden. Kliniken stellt das vor große Herausforderungen, denn die Kapazitäten von Intensivbetten sind rar. Die Infektiosität des Virus zwingt die Häuser zudem oft dazu, ihre Stationen logistisch zu trennen, was eine zusätzliche Belastung Personal und Häuser darstellt.

Weiterführende Artikel

Intensivpatienten aus Sachsen in MV

Intensivpatienten aus Sachsen in MV

Mehrere Covid-19-Patienten aus Sachsen sind in Mecklenburg-Vorpommern eingetroffen. Bis zu zehn weitere werden noch erwartet.

"Wir müssen jetzt die Notbremse ziehen"

"Wir müssen jetzt die Notbremse ziehen"

Der Ministerpräsident macht sich ein persönliches Bild der Lage im Elblandklinikum: Lockdown kam zu spät, finanzielle Hilfen erreichen eine Grenze.

Der Anstieg der Ansteckungszahlen im Herbst hat zunächst zu einem Hochschnellen der sogenannten Inzidenzwerte überall in Deutschland gesorgt.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Mit leichter Verzögerung stiegen wenig später auch die Patienten-Zahlen auf Intensivstationen an. Wie die Lage auf Intensivstationen in Sachsen und bundesweit aktuell ist, zeigen diese Karten und Grafiken.

Mehr zum Thema Sachsen