merken
PLUS Döbeln

Corona: Inzidenz bleibt in Mittelsachsen unter 30

Es gibt elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Aber auch die Zahl der Todesopfer ist gestiegen.

Auch aufgrund der Impfungen ist der Inzidenzwert in Mittelsachsen weiter gesunken.
Auch aufgrund der Impfungen ist der Inzidenzwert in Mittelsachsen weiter gesunken. © dpa

Mittelsachsen. Dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen sind am Donnerstag elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 aufgetretenen Fälle liegt jetzt bei 24.242.

Die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat sich auf 689 (+5) erhöht. In den Krankenhäusern werden derzeit 30 Patienten (-3) behandelt. Neun (-1) von ihnen müssen beatmet werden.

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Den aktuellen Inzidenzwert hat das Robert-Koch-Institut (RKI) mit 29,3 angegeben. Diese Kennziffer ist erneut leicht gesunken. Bleibt der Inzidenzwert drei weitere Werktage unter 35, sind ab Mittwoch weitere Lockerungen möglich. Dann entfällt zum Beispiel die Testpflicht für Kunden beim Einkaufen im Einzelhandel.

Mehr zum Thema Döbeln