merken
PLUS Döbeln

Corona: Inzidenzwert weit über 300

Die Zahl der positiv auf Covid-19 Getesteten steigt immer schneller. Am Wochenende kamen 364 Personen hinzu.

Die Zahl der mit Corona Infizierten hat in Mittelsachsen am Wochenende die 5.000 überschritten.
Die Zahl der mit Corona Infizierten hat in Mittelsachsen am Wochenende die 5.000 überschritten. © Sebastian Gollnow/dpa (Symbolfoto)

Mittelsachsen. Im Landkreis Mittelsachsen sind seit Beginn der Registrierung im März 5.266 (+364) Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Einen Todesfall gab es am Wochenende nicht.

Den höchsten Anstieg verzeichnet weiterhin die Region Freiberg mit 217 Neuinfizierten. Insgesamt sind es jetzt 2.759. Im Bereich Mittweida hat sich die Zahl in den vergangenen beiden Tagen auf 1.841 (+ 123) erhöht. Den geringsten Wert hat mit 663 (+ 21) nach wie vor Döbeln.

Stars im Strampler aus Döbeln
Stars im Strampler aus Döbeln

Hier werden Fotos von Neugeborenen gezeigt, die aus Döbeln oder aus der Region kommen. Vielleicht ist auch Ihr Bild bald dabei?

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Die Krankenhäuser in Mittelsachsen haben am Sonnabend und Sonntag insgesamt vier weitere Patienten aufgenommen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind. Dort werden jetzt 126 Personen stationär behandelt. Davon müssen elf beatmet werden. Das sind zwei weniger als am Freitag.

Quarantänebescheide haben in Mittelsachsen inzwischen 10.807 Menschen erhalten. Der Inzidenzwert nach dem Robert-Koch-Institut liegt jetzt bei 345,3.

Stabsstelle Asyl schließt für Besucher

Wie das Landratsamt mitteilt, bleibt ab Montag bis auf Weiteres die Stabsstelle Asyl für Besucher geschlossen. „Termine vor Ort finden nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung zur Aushändigung von elektronischen Aufenthaltstiteln und Pässen, sowie in absolut dringenden Einzelfällen statt“, so die Pressestelle.

Anliegen sollten auf postalischem oder elektronischem Weg per E-Mail eingereicht werden. Auf diesem Weg würden sie auch bearbeitet werden.

Kfz-Zulassungsbehörde bleibt offen

Weiterhin für den Besucherverkehr geöffnet bleiben die Kfz-Zulassungsbehörde und Fahrerlaubnisbehörde. Voraussetzung dafür sei die Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln. „Den Zutritt regeln Security-Mitarbeiter. Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und den Erfassungsbogen zur gegebenenfalls erforderlichen Infektionskettenverfolgung ausfüllen“, so die Behörde.

Aufgrund der begrenzten Warteplätze seien zu Terminen keine Begleitpersonen erlaubt. Es wird darum gebeten, nicht dringliche Anliegen zu verschieben“, heißt es aus der Zulassungsstelle. Es wird zudem empfohlen, einen Online-Termin zu vereinbaren.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln