merken
PLUS Döbeln

Mittelsachsen: Keine weiteren Corona-Todesfälle

Der Anstieg der Corona-Zahlen ist im Kreis am Montag so gering wie lange nicht. Der Inzidenzwert stagniert.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Mittelsachsen so niedrig wie seit Monaten nicht.
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Mittelsachsen so niedrig wie seit Monaten nicht. © Sebastian Gollnow/dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen meldet am Montag vier Neuinfektionen. Die Gesamtzahl liegt damit bei 15.353. Davon entfallen 3.071 (+2) auf den Altkreis Döbeln und 5.925 (+2) auf die Region Mittweida und 6.357 (+/0) auf den Bereich Freiberg.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Anzeige
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa

Wir suchen zur Betreibung der Kindertagesstätten in Lohsa einen Träger.

Weiterführende Artikel

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Der Inzidenzwert liegt im Landkreis Mittelsachsen bei 60,8. Die Neuinfektionen sind leicht gestiegen.

52 (-9) Patienten werden in den Krankenhäusern im Landkreis behandelt. 15 von ihnen, einer mehr als am Wochenende, müssen beatmet werden. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gab es nicht.

Die Zahl stagniert seit vier Tagen bei 545. Laut Robert-Koch-Institut liegt der aktuelle Inzidenzwert für Mittelsachsen bei 55,6.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln