merken
PLUS Zittau

Bundeswehr schickt über 100 Soldaten in den Kreis Görlitz

In der Corona-Krise bekommen die Krankenhäuser und Pflegeheime im Kreis Görlitz den nächsten Tagen eine bisher nie dagewesene Hilfe.

Soldaten der Bundeswehr bei der Einweisung für die Arbeit in einem Pflegeheim.
Soldaten der Bundeswehr bei der Einweisung für die Arbeit in einem Pflegeheim. © Sebastian Kahnert/dpa

Es ist eine Aktion, wie es sie bisher noch nie gegeben hat: In den nächsten Tagen wird die Bundeswehr über 100 Soldaten in den Landkreis Görlitz schicken. Das sei am Dienstag entschieden worden, bestätigte am Nachmittag der Sprecher der Bundeswehr in Sachsen, Oberstleutnant Eric Gusenburger, gegenüber sächsische.de.

So schnell wie möglich sollen die Soldatinnen und Soldaten auf Intensiv- und Corona-Stationen der Krankenhäuser und in Pflegeeinrichtungen mit größeren Corona-Ausbrüchen eingesetzt werden, die wegen der gestiegenen Patientenzahlen in Personalnot geraten sind, erklärt der Sprecher.

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Es werde sich größtenteils um Ärzte, Sanitäter und Rettungsassistenten vom Sanitätsregiment 1 des Bundeswehrstandorts in Weißenfels in Sachsen-Anhalt handeln, die direkt am Patienten arbeiten können. Zudem will die Bundeswehr "helfende Hände" für Tätigkeiten im pflegerischen Bereich schicken.

Ein ziviler Bundeswehreinsatz in dieser Größenordnung sei in der Corona-Krise in Sachsen bisher einmalig, so Gusenburger. Bisher helfen im Kreis Görlitz bereits 24 Angehörige der Bundeswehr im Gesundheitsamt: 20 Soldaten arbeiten bei der Kontaktnachverfolgung von positiv Getesteten mit, vier Soldaten, die eine Ausbildung als Sanitäter oder Rettungsassistent haben, unterstützen die mobilen Abstrichteams.

Der Landkreis Görlitz gehört zu den Regionen mit den höchsten Infektionsraten in ganz Deutschland. Am Dienstag lag die 7-Tage-Inzidenz bei 296,37. Hotspots sind vor allem Pflegeeinrichtungen für Senioren und behinderte Menschen.

Weiterführende Artikel

Corona: Spahn strebt erste Impfungen im Januar an

Corona: Spahn strebt erste Impfungen im Januar an

Massentests für Kinder und Erzieher im Hotspot Hildburghausen, 388 neue Todesfälle in Deutschland, Tschechien plant Skisaison - unser Newsblog.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Steigende Todeszahlen, neue Auflagen und Kritiker-Demos mit Unterstützung der AfD. Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Im Corona-Einsatz bei der Bundeswehr

Im Corona-Einsatz bei der Bundeswehr

Der Oybiner Hotelier Conrad Siebert hat jetzt viel Zeit - und sich dienstbereit zur Reserve gemeldet. Sein Einsatzort ist das Landratsamt. Was er dort macht.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau