merken
Löbau

Corona: Lockerungen im Kreis Görlitz

Die Inzidenz sinkt weiter. Daher gibt es ab Montag neue Regeln. Unter anderem wird die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Was jetzt gilt:

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Am Wochenende wurden vergleichsweise wenige Fälle von Corona-Neuinfektionen im Landkreis Görlitz gemeldet. Am Sonnabend verzeichnete das Gesundheitsamt 42 Neuinfektionen, am Sonntag acht. Betroffen waren ausschließlich Erwachsene.

Aktuell sind 350 Personen infiziert. Der Landkreis hat für Sonntag eine 7-Tage-Inzidenz von 88,63 je 100.000 Einwohner ermittelt. 124 Menschen werden derzeit stationär in den Kliniken des Landkreises Görlitz behandelt, 15 davon auf Intensivstationen.

Die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung erlaubt, dass Landkreise die Ausgangssperre selbstständig aufheben können, wenn der Inzidenz-Wert unter 100 sinkt und das an fünf Tagen andauernd unterschritten wird. Davon macht der Kreis Görlitz jetzt Gebrauch. Wie die Behörde mitteilt, gibt es ab Montag neue Regelungen: Die nächtliche Ausgangssperre wird aufgehoben. Außerdem gilt die 15-Kilometer-Regelung nicht mehr. Bisher durften sich Landkreisbewohner zum Einkaufen und für Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Bewegung im Freien höchstens 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernen. Das gilt nun nicht mehr.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Die neuen Regeln im Kreis Görlitz gelten ab Montag, dem 15. Februar, 0 Uhr. Die Festlegung zu Alkoholverbotszonen gelte aber weiterhin, heißt es vom Landkreis. In einer langen Tabelle hat der Kreis für die Gemeinden konkrete Orte und Plätze festgelegt, an denen Alkoholverbot gilt. Das sind in Löbau beispielsweise die Straßen und Plätze in der Innenstadt, aber auch Zonen in den Wohngebieten und in Randbezirken. In Zittau ebenfalls die Innenstadt, außerdem unter anderem der Bahnhofsvorplatz und der Weinaupark. Die genaue Liste ist auf der Homepage des Landkreises veröffentlicht. Das Alkoholverbot gilt weiterhin bis zum 7.März.

Weiterführende Artikel

Grenzkontrolle: Einreise nur mit Negativtest

Grenzkontrolle: Einreise nur mit Negativtest

Die Bundespolizei kontrolliert an allen Übergängen nach Tschechien. Eine Ausreise ist theoretisch uneingeschränkt möglich - die Rückfahrt aber nicht.

Das Bürgertelefon im Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz ist weiterhin montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 8 bis 13 Uhr unter 03581 663-5656 oder per E-Mail an [email protected] zu erreichen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau