merken
PLUS Zittau

Landkreis Görlitz mit Corona-Inzidenz von 654

Der Kreis Görlitz verzeichnet immer mehr Infektionen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt in bisher unbekannte Höhen - und dürfte deutschlandweit traurige Spitze sein.

© Symbolfoto: dpa

Rund drei Prozent der Bevölkerung im Landkreis Görlitz hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr mit dem Virus infiziert. Laut Landratsamt waren das bis heute 7.616 Menschen - davon 4.011 aktuell. 3.362 gelten als wieder genesen. 243 sind mit oder an SARS-CoV-2 verstorben. Das sind 3,1 Prozent der Erkrankten.

Im Vergleich zum Vortrag sind 346 Menschen neu erkrankt. In den letzten sieben Tagen waren es 1.653 - so viel wie nie zuvor. Am stärksten sind dieses Mal Görlitz (+69), Zittau (+28), Löbau (+28) und Seifhennersdorf (+27) betroffen. 15 Menschen sind mit oder an der Krankheit verstorben. Dabei handelt es sich aber nicht um aktuelle, sondern nachgemeldete Fälle aus den Zeiträumen 1. bis 10. Dezember und 15. und 29. November. Hinter den Zahlen stehen neun Frauen und sechs Männer im Alter von 64 bis 94 Jahren aus Muskau, Bernstadt, Ebersbach-Neugersdorf, Görlitz, Ostritz, Oybin, Rothenburg und Weißwasser.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt damit bei 654 und noch einmal rund 50 Punkte höher als gestern. Schon da hatte Landrat Bernd Lange (CDU) davon gesprochen, dass "wir trauriger Spitzenreiter in Deutschland sind" und nochmals an die Bevölkerung appelliert, die Kontakte jetzt drastisch zu verringern.

Weiterführende Artikel

Über 2.000 neue Corona-Fälle in Sachsen

Über 2.000 neue Corona-Fälle in Sachsen

Sachsens MP fordert schärfere Lockdown-Regeln, Grenze nach Tschechien soll offen bleiben, Übersterblich in Sachsen verdoppelt - unser Newsblog.

Im deutschlandweiten Vergleich liegt der Landkreis damit weiter an der Spitze. Ob ganz vorn, ist unklar, weil die offiziellen Zahlen des RKI zeitversetzt veröffentlicht werden. Beim RKI liegt aktuell der Landkreis Regen mit einer 7-Tage-Inzidenz von 572 auf Platz 1, was deutlich unter dem Wert an der Neiße liegt.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau