merken
PLUS Pirna

Corona: Ärger bei der Bestattung

Doppelt so viele Beerdigungen und begrenzte Zahl für Angehörige. Das birgt Konfliktpotenzial. Auf Pirnas Friedhof wurde es jetzt laut.

Der evangelische Friedhof in Pirna verzeichnete im Dezember doppelt so viele Bestattungen wie sonst. Bei den Trauerfeiern gelten strenge Hygieneregeln.
Der evangelische Friedhof in Pirna verzeichnete im Dezember doppelt so viele Bestattungen wie sonst. Bei den Trauerfeiern gelten strenge Hygieneregeln. © Archivbild: Marko Förster

Die Verwaltung des evangelischen Friedhofes in Pirna an der Dippoldiswalder Straße verzeichnete im Dezember ungewöhnlich viele Bestattungen. "Wir hatten die doppelte Anzahl wie sonst", sagt Friedhofsverwalterin Anett Hauschild. 56 Personen wurden zu Grabe getragen. Normalerweise sind es im Dezember 28 bis 30. "Zwar werden uns die Umstände des Todes nicht mitgeteilt, aber ich vermute stark einen Zusammenhang mit Corona", ordnet die Verwalterin ein.

Auch für den Januar lagen der Verwaltung zahlreiche Anmeldungen vor. Vorrangig handele es sich dabei um Urnenbeisetzungen, so Hauschild. "Wegen der angespannten Situation in den Krematorien verschieben sich die Beisetzungen in den Februar und März", erklärt sie.

Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.

Wenn mehr als zehn Angehörige vor der Trauerhalle stehen

Bei den Beisetzungen gelten strikte Hygieneregeln, die das Land Sachsen verordnet hat. Das heißt, an einer Trauerfeier dürfen maximal zehn Angehörige teilnehmen. "Das ist für Angehörige, Freunde und Bekannte des Verstorbenen oftmals schwer, aber die meisten können damit umgehen", stellt Anett Hauschild fest. Es gebe aber auch schwierige Situationen. "Das hatten wir erst vor Kurzem. Mehr als zehn Personen wollten an der Feier in der Trauerhalle teilnehmen. Wir mussten dann diskutieren und erklären. Es ist auch schon mal laut geworden", sagt Hauschild. Die Polizei musste jedoch nicht gerufen werden. "Wir sagen dann immer, dass das Grab jederzeit nach der eigentlichen Trauerfeier besucht werden kann, um somit auch ganz individuell Abschied von dem Verstorbenen zu nehmen. Die meisten haben Einsicht."

Strenge Regeln auch für Friedhofsmitarbeiter

Nicht nur für die Trauernden gelten die Hygieneregeln. Auch die neun festangestellten Mitarbeiter des Friedhofes sind betroffen. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, betritt ein Mitarbeiter im Außengelände beispielsweise nicht mehr den Sozialtrakt in der Verwaltung, sondern hat seinen Aufenthaltsraum auf dem Gelände des Friedhofes. Die Arbeit werde aber trotz des aktuell erhöhten Beerdigungsaufkommens auf dem Friedhof geschafft, so Hauschild.

Der Friedhof der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Pirna wurde 1870 eröffnet und dient seither als Begräbnisstätte für Bürger der Stadt Pirna und deren Einzugsgebiet. Im Lauf der Jahre entstand eine parkähnliche Anlage, die das Ambiente guter Friedhofsgestaltung ausstrahlt. Das viele Grün der lebendigen Natur soll den Besuchern ein Zeichen der Hoffnung und des Trostes sein.

Auch in Sebnitz deutlich mehr Bestattungen

Weiterführende Artikel

Meißen: Kräftiger Anstieg der neuen Corona-Fälle

Meißen: Kräftiger Anstieg der neuen Corona-Fälle

Der Inzidenzwert im Landkreis Meißen fällt aber weiter. Es gibt acht neue Todesfälle. Der Nachschub an Impfstoff lässt auf sich warten.

Auch Christian Weidauer, Verwalter des evangelischen Friedhofes in Sebnitz, bemerkt derzeit eine höhere Anzahl an Bestattungen als in den Vorjahren. "Für Februar haben wir jetzt schon elf Anmeldungen für Urnenbestattungen. Normal für diesen Monat sind vier bis fünf Bestattungen. Es ist aktuell also eine Verdoppelung", informiert der Friedhofschef. Auch er sieht diese Steigerung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna