merken
PLUS Döbeln

370 Mittelsachsen wieder genesen

Am Dienstag gibt es zwei neue Nachweise. In der Region Döbeln bleibt die Zahl stabil.

Und wieder gibt es zwei neue Nachweise im Landkreis.
Und wieder gibt es zwei neue Nachweise im Landkreis. © Jürgen Lösel (Symbolbild)

Mittelsachsen. Erneut haben Mittelsachsen eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Das geht aus der Statistik des Landratsamtes hervor. Demnach gelten am Dienstag rein rechnerisch 370 Personen als genesen. Das heißt, die Betroffenen sind vor 14 Tagen positiv auf das Virus getestet worden. Eine Meldepflicht bei Genesung gibt es nicht, betont Landrat Matthias Damm (CDU). Aus diesem Grund kann die Zahl von der Behörde nur geschätzt werden.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 2. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Neumarkt an der Frauenkiche bis zur Prager Straße beteiligen sich zahlreiche Händler und die großen Einkaufsgalerien an der Aktion.

Am Dienstag sind zwei neue Nachweise dem Gesundheitsamt gemeldet worden. Jeweils ein Fall sind damit in den Altkreisen Freiberg (194) sowie Mittweida (131) dazugekommen. In Döbeln ist die Zahl der Nachweise bei 100 geblieben. Insgesamt haben sich bisher in Mittelsachsen 425 Personen infiziert. 

Am Dienstag wurden Krippenkinder einer Kita in Mittweida getestet. Am Montag Schüler und Lehrer der Grundschule in Mulda. Diese bleibt in dieser Woche aufgrund der aufwendigen Tests zunächst geschlossen. (DA/mf)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln