merken
Löbau

Corona: Impfteam kommt nach Neusalz

Die Stadt hat gemeinsam mit dem DRK einen Vor-Ort-Termin organisiert. Senioren, die sich impfen lassen wollen, können sich jetzt dafür anmelden.

Senioren können sich Ende März in Neusalza-Spremberg gegen Corona impfen lassen.
Senioren können sich Ende März in Neusalza-Spremberg gegen Corona impfen lassen. ©  dpa/Symbolfoto

Immer mehr Gemeinden sorgen jetzt selbst dafür, dass ihre älteren Einwohner zügig einen Impftermin bekommen können. Während einige Orte wie Oppach, Oderwitz und Jonsdorf bereits Sammeltransporte für Senioren zum Impfzentrum nach Löbau organisierten, holt die Stadt Neusalza-Spremberg nun ein mobiles Impfteam vor Ort.

Am 31. März gibt es einen Impftermin in Neusalza-Spremberg, für den sich alle Einwohner der Prioritätengruppe 1 - also alle über 80 Jahre - anmelden können, kündigt Bürgermeister Matthias Lehmann (CDU) an. Ein mobiles Impfteam des DRK wird dafür vor Ort kommen. Die Turn- und Festhalle an der Schulstraße wird als vorübergehendes Impfzentrum für diesen Tag eingerichtet.

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Termine werden für diesen Tag in der Zeit von 9 bis 20 Uhr vergeben. Anmelden können sich Neusalza-Spremberger Senioren bei der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer: 035872 36110.

Mit der Aktion will die Stadt ihre Senioren unterstützen und ihnen die anstrengende Fahrt nach Löbau abnehmen, zumal viele auch nicht mehr so mobil sind.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau