merken
PLUS Döbeln

Corona: Nur drei neue Fälle in Mittelsachsen

Seit fünf Werktagen liegt die Corona-Inzidenz unter 150. Damit gehen weitere Lockerungen einher.

Ab Donnerstag können die Schulen in Mittelsachsen wieder im Wechselunterricht öffnen.
Ab Donnerstag können die Schulen in Mittelsachsen wieder im Wechselunterricht öffnen. © Marcel Kusch/dpa

Mittelsachsen. Die Zahl der Corona-Nachweise in Mittelsachsen ist auf 23.887 gestiegen. Das sind drei Fälle mehr im Vergleich zum Vortag. In den Krankenhäusern werden 65 Covid-Patienten behandelt, davon 14 auf der Intensivstation. Der Inzidenzwert liegt laut RKI in Mittelsachsen bei 105,6.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Anzeige
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!

Wer jetzt endlich wieder wandern oder verreisen will, sollte einige Produkte mitnehmen, um seinen Urlaub jederzeit genießen zu können.

Im Landkreis dürfen die Schulen ab Donnerstag (27. Mai) wieder im Wechselunterricht und die Kindertageseinrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit fünf Werktagen unter 165. Nach der „Bundesnotbremse“ können danach am übernächsten Tag die Einrichtungen wieder öffnen.

Weiterführende Artikel

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Der Inzidenzwert liegt knapp über 10. Es werden weniger Patienten in Krankenhäusern behandelt.

Aufgrund der sinkenden Werte sind weitere Lockerungen möglich. Ab Donnerstag ist im Einzelhandel wieder das Termineinkaufen (Click & Meet) zulässig. Für „Click & Meet“ ist eine Terminreservierung im jeweiligen Geschäft notwendig, Kontaktdaten müssen angegeben und ein negativer Corona-Test nachgewiesen werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln