SZ + Görlitz
Merken

Corona: Pandemie stagniert im Kreis Görlitz

Nach dem großen Anstieg in der Vorwoche beruhigt sich das Geschehen. Die Inzidenz liegt aber weiter um 100.

Von Sebastian Beutler
 1 Min.
Teilen
Folgen
Im Kreis Görlitz gelten in vielen öffentlichen Einrichtungen die 3-G-Regeln.
Im Kreis Görlitz gelten in vielen öffentlichen Einrichtungen die 3-G-Regeln. © dpa/Arne Dedert

Nach dem exponentiellen Anstieg der Corona-Neuinfektionen in der vergangenen Woche setzt sich diese Entwicklung bislang in dieser Woche nicht fort.

So verzeichnete das Kreis-Gesundheitsamt an diesem Mittwoch 52 Neuinfektionen und damit etwa so viele wie in der Vorwoche. So ging der Inzidenzwert auch leicht auf 113 zurück, das RKI bezifferte die 7-Tage-Inzidenz mit 95. Beide Behörden kommen zu unterschiedlichen Inzidenzwerten, weil sie zu verschiedenen Zeitpunkten ihre Inzidenz berechnen.

Drei Covid-19-Patienten auf Intensivstationen

Unverändert müssen 17 Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern behandelt werden, drei von ihnen benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.

731 Einwohner des Kreises sind zu Hause in Quarantäne. 421 von ihnen haben einen positiven PCR-Test.