merken
PLUS Meißen

Corona: Rückgang der Inzidenz im Kreis

Auch der Tageszuwachs bei Neuinfektionen fällt geringer aus. Elf Personen werden auf der Intensivstation betreut.

© Robert Michael/dpa (Symbolbild)

Meißen. Die Corona-Fallzahlen gehen weiter zurück. Gegenüber dem Vortag sind im Landkreis Meißen 62 weitere positiv getestete Personen hinzugekommen. Das teilte das Landratsamt am Samstag mit. Damit gibt es insgesamt 16.645 positiv auf das das Virus Sars-CoV-2 getestete Personen seit dem Beginn der Pandemie. Am Freitag wurden 76 neue Corona-Fälle registriert, am Mittwoch vergangener Woche waren es 23.

Zudem hat das Landratsamt für 867 Kontaktpersonen Quarantäne angeordnet. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen ermittelt durch das Robert-Koch-Institut beträgt heute 175,0 (Vortag: 195,7). Das Gesundheitsamt errechnet eine Inzidenz von 182,4.

Anzeige
Auszubildende gesucht!
Auszubildende gesucht!

Das INNSIDE by Meliá Dresden sucht zum 01. August 2021 Auszubildende (m/w/d) als Hotelfachmann/-frau oder als Koch/Köchin.

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Unabhängig vom Status der Quarantäne werden aktuell 60 Einwohner des Landkreises Meißen stationär im Krankenhaus betreut, davon elf auf der Intensivstation. Nach wie vor unverändert beläuft sich die Zahl der bislang Verstorbenen auf 583 Personen.

Weiterführende Artikel

Forscher: Andere Symptome bei Corona-Variante Delta

Forscher: Andere Symptome bei Corona-Variante Delta

Welche Anzeichen auf ansteckendere Variante deuten, holpriger Start für Digital-Impfpass in Sachsen, WHO: Zahlen sinken - aber keine Entwarnung - unser Newsblog.

Corona und Gastwirte: "Wer bezahlt den Mehraufwand?"

Corona und Gastwirte: "Wer bezahlt den Mehraufwand?"

Der Dresdner Gastronom Stefan Flügge freut sich über die Öffnungsperspektive für die Wirte, hat aber auch viele Fragen.

Die meisten Infizierten hat derzeit Nossen (95) und Großenhain (79), gefolgt von Coswig (76) und Meißen (73). Riesa liegt bei 70, Radebeul meldet am Samstag 67 und Klipphausen 66 aktive Infektionen. Die wenigsten positiv Getesteten werden aus den Gemeinden Hirschstein (5) sowie Niederau und Strehla (jeweils 8) gemeldet.

Hier gelangen Sie zu einer Liste aller Testzentren im Landkreis Meißen.

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier: aus Riesa | Großenhain | Meißen | Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen