merken
PLUS Meißen

Rasanter Anstieg der Corona-Infektionen im Landkreis Meißen

31 neue Covid-Fälle wurden am Freitag gemeldet. Es sind auch zwei Gastronomiebetriebe in Weinböhla betroffen. Der Inzidenzwert steigt auf neuen Rekord.

Zwei Personen stoßen in einer Kneipe mit Bier an. Virologen machen vor allem größere Feiern als Verbreitungsherde für Corona aus. Im Landkreis Meißen dürfen ab sofort keine Großveranstaltungen ohne behördliche Genehmigung mehr stattfinden.
Zwei Personen stoßen in einer Kneipe mit Bier an. Virologen machen vor allem größere Feiern als Verbreitungsherde für Corona aus. Im Landkreis Meißen dürfen ab sofort keine Großveranstaltungen ohne behördliche Genehmigung mehr stattfinden. © Angelika Warmuth/dpa

Meißen. Die Virusverbreitung nimmt Fahrt auf im Landkreis Meißen. Es  gibt jetzt 349 positiv auf das Sars-Cov-2-Virus getestete Personen, teilte das Landratsamt am Freitag mit. Das sind 31 Fälle mehr als am Vortag. 69 Personen befinden sich in behördlich angeordneter Quarantäne. Hinzu kommen 118 Kontaktpersonen von positiven Fällen. Sechs erkrankte Personen werden stationär behandelt. Das sind zwei mehr als am Vortag. Die Zahl der Verstorbenen (20) hat sich nicht verändert.

„Wir haben mit dieser Entwicklung der Infektionszahlen gerechnet und sind entsprechend darauf vorbereitet“, sagt die amtierende Landrätin Janet Putz nach der Beratung des Corona-Krisenstabes des Landkreises. So wurden drei Ermittlungsteams zur Nachverfolgung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt erneut gebildet und eine Aufstockung des Personals im Bereich Infektionsschutz/Hygiene in die Wege geleitet.

Anzeige
Dresdner Biotechnologen lesen das Virus
Dresdner Biotechnologen lesen das Virus

Es sind ellenlange Reihen aus den Buchstaben A, G, C und T. Den CRTD-Forschern verraten sie Wichtiges, um SARS-CoV-2 zu verstehen.

Ein sehr kräftiger Tagesanstieg.
Ein sehr kräftiger Tagesanstieg. © Gesundheitsamt Meißen
Die Kurven streben stark aufwärts.
Die Kurven streben stark aufwärts. © Gesundheitsamt Meißen
Radebeul vorn.
Radebeul vorn. © Gesundheitsamt Meißen
Die mittlere Altersgruppe ist am stärksten betroffen.
Die mittlere Altersgruppe ist am stärksten betroffen. © Gesundheitsamt Meißen
Die grüne Linie ist durchbrochen. Es geht weiter in Richtung rote Linie.
Die grüne Linie ist durchbrochen. Es geht weiter in Richtung rote Linie. © Gesundheitsamt Meißen

Der aktuelle Anstieg ist vor allem auf Fälle in einer Behinderteneinrichtung in Coswig zurückzuführen. Sie seien aber bislang gut eingrenzbar. Damit das so bleibt, musste allerdings ein Besuchs- und Betretungsverbot verhängt werden. 

Weitere positive Tests, so das Landratsamt,  lassen auf eine Ansteckung in zwei Gastronomiebetrieben in Weinböhla schließen. „Wir prüfen derzeit die Infektionsketten und ob in den beiden Lokalen die Hygienevorschriften nicht eingehalten wurden", so Dr. Ulrike Thieme vom Gesundheitsamt.

Der heutige Inzidenzwert (Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) liegt im Landkreis Meißen bei 24,4. Das ist ein neuer Rekord. Der bisherige Höchstwert war am 5. April mit 21,5. Damit sind laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung alle Groß- und Sportveranstaltungen mit einer Besucherzahl von mehr als 1.000 Personen grundsätzlich untersagt. Sie müssten von den Behörden genehmigt werden. „Veranstaltungen in dieser Größenordnung sind in unserem Landkreis für die nächste Zeit jedoch nicht angemeldet worden“, so Frau Dr. Thieme. 

Zudem handele es sich aktuell um einen konkret abgrenzbaren Ausbruch. Gleichwohl hat das Gesundheitsamt mit den Einrichtungen und Kommunen, in denen für dieses Wochenende Veranstaltungen geplant sind, Kontakt aufgenommen. „Die Hygienekonzepte und deren Umsetzung werden an die aktuellen Entwicklungen angepasst und entsprechend nachjustiert“, so Frau Dr. Thieme.

Weiterführende Artikel

Besuchsverbot in den Elblandkliniken

Besuchsverbot in den Elblandkliniken

Die steigenden Corona-Zahlen sorgen für drastische Beschränkungen für Angehörige.

Landkreis Meißen drohen neue Einschränkungen

Landkreis Meißen drohen neue Einschränkungen

Schon wieder sind 28 neue Covid-Fälle hinzugekommen. Der Inzidenzwert steigt auf knapp 35. Der Landkreis ist auf dem Weg zu einem Corona-Hotspot.

Um einen weiteren sprunghaften Anstieg der Infektionen mit dem Corona-Virus und damit einhergehende Einschränkungen zu vermeiden, ist das Landratsamt auf die Mithilfe aller angewiesen, so die amtierende Landrätin Janet Putz. „Bitte halten Sie daher Abstand, beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie dort, wo es gefordert wird, eine korrekte Mund-Nasen-Bedeckung."


Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen