merken
PLUS Meißen

Meißen: Zwei Corona-Ausbrüche in Seniorenheimen

Die Anzahl der neuen Fälle im Landkreis Meißen ist wieder gestiegen, die Inzidenz aber gesunken. 92 Soldaten helfen dem Gesundheitsamt.

Maria Schröter, Mitarbeiterin bei einem Pflegedienst in Meißen, wird in der Sachsenarena Riesa gegen Corona geimpft. Das Personal und die Bewohner von Pflegeheimen sind als erste dran, um die vielen Corona-Ausbrüche künftig zu verhindern.
Maria Schröter, Mitarbeiterin bei einem Pflegedienst in Meißen, wird in der Sachsenarena Riesa gegen Corona geimpft. Das Personal und die Bewohner von Pflegeheimen sind als erste dran, um die vielen Corona-Ausbrüche künftig zu verhindern. © Symbolfoto: Eric Weser

Meißen. Es geht wieder aufwärts mit den Fallzahlen. Im Landkreis Meißen gibt es am Dienstag 10.532 positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestete Personen. Davon befinden sich 1.532 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne, teilte das Landratsamt mit. 152 positiv getestete Personen sind gegenüber dem Vortag hinzugekommen. Am Montag gab es nur 41 neue Fälle, am Sonntag betrug der Anstieg 92 Fälle, am Samstag 122, am Freitag 197 und am Donnerstag 266.

Insgesamt 534 Kontaktpersonen von positiven Fällen halten sich zudem gegenwärtig in behördlich angeordneter Quarantäne auf. Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 209 Einwohner des Landkreises Meißen stationär aufgenommen. 26 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. Insgesamt sind bislang 419 Personen verstorben. Dies sind sieben Todesfälle mehr im Vergleich zum Vortag.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Der 7-Tage-Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts für den Landkreis Meißen ist gesunken und beträgt 434,8 (Vortag: 546,9). Das Gesundheitsamt Meißen errechnete eine Inzidenz von 460,9.

Darin sieht die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Simone Bertuleit jedoch keine Entspannung der Lage. Sie mahnt weiter zur Vorsicht und zur Einhaltung der Regeln. „Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten."

Die meisten der aktuell 1.532 aktiv Infizierten wohnen jetzt in Riesa (190). Es folgen Meißen (187), Radebeul (131), Großenhain (128), Coswig (127), die Verwaltungsgemeinschaft Nünchritz/Glaubitz (84), Klipphausen (68), Weinböhla (58), Gröditz (58), Moritzburg (53), Strehla (52), Radeburg (51) sowie Nossen (50).

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Gegenwärtig arbeiten 330 Mitarbeiter im Gesundheitsamt Meißen an der Bekämpfung der Corona-Pandemie, so die Amtsärztin vor dem Krisenstab. Neben den Mitarbeitern aus dem Gesundheitsamt selbst und aus anderen Bereichen des Landratsamtes handelt es sich dabei um Bedienstete des Freistaates, um Studierende der Hochschule für Verwaltung, um Freiwillige des THW und Personal aus den Reihen der Bundeswehr. Aktuell unterstützen 92 Soldaten der Bundeswehr den Landkreis an verschiedenen Einsatzorten. Weitere rund 40 Mitarbeiter werden zur Unterstützung in der kommenden Woche im Gesundheitsamt erwartet, darunter auch Personal der Sparkasse Meißen sowie aus den Städten und Gemeinden der Region.

Weiterführende Artikel

Corona: Hilfe für Tschechiens Skigebiete

Corona: Hilfe für Tschechiens Skigebiete

Ob Jeschken, Iser- oder Riesengebirge: Die Betreiber mussten die Pisten inzwischen wieder schließen - wegen Corona. Nun sollen sie unterstützt werden.

Der Landkreis Meißen hat gestern zwei weitere Allgemeinverfügungen zur Quarantäne in Seniorenpflegeeinrichtungen erlassen und auf der Website www.kreis-meissen.de unter Bekanntmachungen veröffentlicht. Sie treten am Dienstag in Kraft und richten sich an die Bewohner des Wohnbereichs 1 des Senioren-Parks carpe diem in Meißen sowie des Wohnbereichs 1 der Senioreneinrichtung Schlossresidenz Glaubitz der Volkssolidarität Schlossresidenz Glaubitz gGmbH. Dort kam es zu Corona-Ausbrüchen mit 17 bzw. 22 Corona-Fällen unter den Bewohnen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen