merken
PLUS Meißen

Meißen: Nur noch ein aktiver Corona-Fall

Dennoch ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Meißen etwas angestiegen. Die ersten Medikamente gegen Covid-19 sollen schon im Herbst kommen.

Die Corona-Warn-App hat Pause im Landkreis Meißen: nur noch ein einziger aktiver Corona-Fall. Alle Gemeinden, außer Nossen, haben jetzt eine Inzidenz von null.
Die Corona-Warn-App hat Pause im Landkreis Meißen: nur noch ein einziger aktiver Corona-Fall. Alle Gemeinden, außer Nossen, haben jetzt eine Inzidenz von null. © Lars Halbauer

Meißen. Es geht wieder aufwärts, aber nur ganz wenig. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts für den Landkreis Meißen beträgt 0,8 (Vortag: 0,4), teilte das Landratsamt am Mittwoch mit. Gegenüber dem Vortag sind keine positiv getesteten Personen hinzugekommen. Im Landkreis Meißen sind bislang 17.264 Personen positiv getestet worden. Davon befindet sich eine Person in behördlich angeordneter Quarantäne. Es sind zudem neun Kontaktpersonen in Quarantäne.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell drei Einwohner des Landkreises Meißen stationär aufgenommen. Davon wird eine Person auf der Intensivstation behandelt. Insgesamt sind bislang – unverändert zu den Vortagen – 601 Personen verstorben.

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

In der Region Dresden sind immer noch 51 Betten (Sachsen: 122 Betten) auf der Normalstation mit Covid-Patienten belegt. Das ist eine Auslastung von 26 Prozent. Auf Intensivstation sind 11 Betten belegt (Sachsen: 34). Das ist eine Auslastung rund 14 Prozent. Der aktuell eine aktive Infizierte kommt laut Landratsamt aus Nossen. In allen anderen Gemeinden treten gegenwärtig keine aktiven Fälle auf. Der Landkreis Meißen ist jetzt nicht mehr Inzidenz-Spitzenreiter in Sachsen. Das übernahmen die Kreise Görlitz und Mittelsachsen (beide 0,0). Meißen ist trotz des Anstiegs Zweiter.

Alle Gemeinden im Landkreis Meißen haben eine Inzidenz von null, bis auf Nossen (9,5, Stand 12. Juli).

Wirkstoffe mit Computern finden

Um möglichst schnell eine Therapie gegen Covid-19 zu finden, werden weltweit Medikamente getestet, die bereits zur Behandlung anderer Krankheiten zugelassen sind. Dazu werden in der Regel im Labor in Wirkstoff-Banken hinterlegte Medikamente untersucht, ob sie Sars-CoV-2 hemmen. Doch eine Arbeitsgruppe der Justus-Liebig-Universität Gießen in Kooperation mit Wissenschaftlern aus Großbritannien versuchte es mit künstlicher Intelligenz. Sie fanden in Datenbanken 40 Wirkstoffe, die sich bereits in klinischer Testung befinden, sowie 160 neue Kandidaten, die gegen Covid helfen könnten. Diese Forschungsarbeit hilft bei der Entwicklung von Covid-Medikamenten.

Weiterführende Artikel

Corona kostet 900 Minijobs im Landkreis

Corona kostet 900 Minijobs im Landkreis

Die Betroffenen haben weder Anspruch auf Arbeitslosen- noch Kurzarbeitergeld, kritisiert die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.

Fünf Wirkstoffe gegen Covid-19 könnten bereits im Herbst ihre Zulassung erhalten. Bei vier Vertretern handelt es sich um monoklonale Antikörper. Der fünfte Wirkstoff ist ein Immunsuppressivum, das schon seit vier Jahren zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis zugelassen ist.

Mehr zum Thema Meißen