merken
PLUS Meißen

Corona-Ausbruch in einem Gröditzer Altenheim

Der Tageszuwachs an positiven Testungen im Landkreis Meißen ist gesunken. Es gab aber fünf weitere Todesfälle.

Der Gröditzer Ortseingang aus Richtung Frauenhain. Die Stadt mit knapp 7.000 Einwohnern hat aktuell 83 aktive Infizierte. Neun Einwohner sind bisher an Corona gestorben. Jetzt gab es einen Ausbruch im Pflegezentrum "Weidenblick".
Der Gröditzer Ortseingang aus Richtung Frauenhain. Die Stadt mit knapp 7.000 Einwohnern hat aktuell 83 aktive Infizierte. Neun Einwohner sind bisher an Corona gestorben. Jetzt gab es einen Ausbruch im Pflegezentrum "Weidenblick". © SZ/Eric Weser

Meißen. Die Fallzahlen sind wieder gefallen. Im Landkreis Meißen wurden bislang 11.109 Personen positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet, teilte das Landratsamt am Freitag mit. Davon befinden sich 1.461 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Gegenüber dem Vortag sind 164 positiv getestete Personen hinzugekommen. Am Donnerstag waren es 209 neue Fälle, am Mittwoch 204, am Dienstag waren es 152 und am Montag nur 41.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Zudem sind gegenwärtig 1.001 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne. Der 7-Tage-Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts für den Landkreis Meißen beträgt 401,3 (Vortag: 401,7). Das Gesundheitsamt Meißen errechnete eine Inzidenz von 407,1.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 203 Einwohner des Landkreises Meißen stationär aufgenommen. 23 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. 440 Personen sind insgesamt verstorben. Fünf weitere Todesfälle sind im Vergleich zum Vortag hinzugekommen.

Die meisten der aktuell 1.461 aktiv Infizierten wohnen in Riesa (201). Es folgen Meißen (184), Coswig (126), Radebeul (115), Großenhain (109), Gröditz (83), Klipphausen (77), Verwaltungsgemeinschaft Nünchritz/Glaubitz (73), Weinböhla (55), Radeburg (44), Strehla (41), Nossen (37) und Moritzburg (34).

Foto: Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen © Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen © Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen © Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen © Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen
Foto: Gesundheitsamt Meißen © Gesundheitsamt Meißen

Weiterführende Artikel

Schulen werden zum Corona-Testzentrum

Schulen werden zum Corona-Testzentrum

Vor dem Neustart in den Unterricht können sich Schüler in Riesa und Großenhain auf das Virus testen lassen.

Der Landkreis Meißen hat am Freitag eine weitere Allgemeinverfügung zur Quarantäne in einer Seniorenpflegeeinrichtung erlassen und auf der Website www.kreis-meissen.de unter Bekanntmachungen veröffentlicht. Sie tritt am Samstag in Kraft und richtet sich an die Bewohner des Pflege- und Betreuungszentrums „Weidenblick“ in Gröditz. Dort gab es einen Corona-Ausbruch, von dem 28 Bewohner betroffen sind.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen