merken
PLUS Meißen

Meißen: Schulöffnung ab Donnerstag wahrscheinlich

Die Inzidenz im Landkreis Meißen liegt bereits den vierten Werktag in Folge unter dem Wert von 165. Die geringste Inzidenz hat jetzt die Gemeinde Moritzburg.

Zwar ohne Banknachbarn, aber wieder richtig in der Schule sitzen: Bleibt die Inzidenz im Landkreis Meißen am Dienstag unter 165, kann der Schulunterricht im Wechselmodell ab Donnerstag wieder starten.
Zwar ohne Banknachbarn, aber wieder richtig in der Schule sitzen: Bleibt die Inzidenz im Landkreis Meißen am Dienstag unter 165, kann der Schulunterricht im Wechselmodell ab Donnerstag wieder starten. © Marcel Kusch/dpa

Meißen. Die Schüler im Landkreis Meißen können schon mal ihre Schultaschen packen. Am Donnerstag könnte es wieder losgehen. Grund: Der Sieben-Tage-Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts für den Landkreis Meißen beträgt am Montag 110,5 (Vortag: 110), teilte das Landratsamt mit. Damit liegt er den vierten Werktag in Folge unter dem Wert von 165. Sollte dieser Wert auch am Dienstag unterschritten werden, wird das Landratsamt Meißen eine entsprechende Bekanntmachung zur Öffnung von Schulen und Kitas veröffentlichen. Der eingeschränkte Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen und das Wechselmodell in Schulen wären dann ab Donnerstag möglich.

Am Montag sind elf weitere positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Meißen gegenüber dem Vortag hinzugekommen. Damit gibt es bislang insgesamt 17.045 positiv getestete Personen. Davon befinden sich gegenwärtig 703 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Zudem halten sich derzeit 542 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne auf. Der Tageszuwachs am Sonntag betrug 40 neue Fälle, am Montag vor einer Woche waren es zwölf.

Anzeige
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte

Ab sofort gibt es den sportlich-eleganten Teutonia II Chronographen exklusiv bei DDV Lokal zu erwerben. Die Edition ist auf nur 100 Stück limitiert.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 57 Einwohner des Landkreises Meißen stationär aufgenommen. Zehn von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. Unverändert zu den Vortagen beläuft sich die Zahl der Todesfälle auf 585 Personen.

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Die meisten der aktuell 703 aktiven Infizierten gibt es laut Landratsamt in Nossen (89), es folgen Radebeul (70), Großenhain (68), Riesa (66), Coswig (56), Klipphausen (47), Meißen (46), Ebersbach (29), Thiendorf (28), Gröditz (27), Lommatzsch (21) und Radeburg (20). Die wenigsten Fälle hat die Gemeinde Hirschstein (3).

Die höchste Inzidenz im Landkreis Meißen hat jetzt die Gemeinde Ebersbach (342,2) vor der Stadt Nossen (313,9) und Thiendorf (292,6). Radebeul (100,3), Riesa (97,5) und Meißen (77,8) rangieren weiter unten. Die geringste Inzidenz hat jetzt Moritzburg mit 24.(Stand 16. Mai).

Weiterführende Artikel

Trotz Corona: Krankenstand in Sachsen extrem niedrig

Trotz Corona: Krankenstand in Sachsen extrem niedrig

In Sachsen gab es im Winter 2021 kaum Fälle von Grippe oder anderen Infektionen. Am Lockdown allein lag das nicht, sagen Fachleute.

Während der Corona-Pandemie kommt für die rund 20 Millionen Bluthochdruck-Patienten in Deutschland eine weitere Gefahr hinzu: das Risiko, im Falle einer Infektion mit Sars-CoV-2 besonders schwer zu erkranken. Für Betroffene lohnt es sich daher doppelt, die eigenen Werte durch eine konsequente Behandlung zu senken. Das teilte die Deutsche Herzstiftung anlässlich des Welthypertonietags am 17. Mai mit. Zur Senkung des Blutdrucks empfiehlt die Herzstiftung folgende Veränderungen des Lebensstils: Fünfmal pro Woche mindestens 30 Minuten bewegen, Normalgewicht halten bzw. Übergewicht abbauen, Salzkonsum reduzieren, Alkohol nur in Maßen trinken, Stress verringern und ausreichend schlafen sowie aufs Rauchen verzichten.

Hier gelangen Sie zu einer Liste aller Testzentren im Landkreis Meißen.

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier: aus Riesa | Großenhain | Meißen | Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen