merken
Wirtschaft

Duligs Corona-Testergebnis ist negativ

Nach seiner Rückkehr aus Österreich hatte sich Sachsens Wirtschaftsminister in Quarantäne begeben - nun ist das Testergebnis da.

Martin Dulig (SPD) ließ sich am Donnerstag in der Corona-Teststation am Flughafen Dresden International auf das Coronavirus testen.
Martin Dulig (SPD) ließ sich am Donnerstag in der Corona-Teststation am Flughafen Dresden International auf das Coronavirus testen. © Robert Michael/dpa

Dresden. Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) hat kein Corona und kann nach einem Tag im Homeoffice ab sofort wieder Termine persönlich wahrnehmen. Bei der gesamten Reisegruppe aus Österreich seien die Tests Covid-19 negativ, teilte ein Ministeriumssprecher am Freitag mit. "Das Gesundheitsamt hat die Quarantäne aufgehoben."

Dulig und die Wirtschaftsdelegation hatten sich nach der Ankunft am Donnerstagabend nach einer Wien-Reise am Dresdner Flughafen testen lassen und in häusliche Quarantäne begeben. Unter den 27 Mitreisenden waren auch der CDU-Landtagsabgeordnete Lars Rohwer sowie der Geschäftsführer der Sächsischen Wirtschaftsförderung, Thomas Horn.

Anzeige
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald

Ab 6. November warten bei der SZ-Auktion wieder tolle Schnäppchen, ob als Geschenk oder für einen selbst. Gleichzeitig wird damit der regionale Handel unterstützt.

Martin Dulig (M) mit seiner Delegation vor der Inovationsschmiede Tabakfabrik in Linz.
Martin Dulig (M) mit seiner Delegation vor der Inovationsschmiede Tabakfabrik in Linz. © Ronald Bonß

Der Wirtschaftsminister war seit Sonntag auf Dienstreise in Österreich und dabei auch in Wien. Am Mittwoch hatte das Robert Koch-Institut die österreichische Hauptstadt zum Corona-Risikogebiet erklärt. Nach der sächsischen Corona-Schutzverordnung müssen alle, die in den vergangenen 14 Tagen ein Risikogebiet besucht haben, in Quarantäne, die bei negativem Testergebnis abgekürzt werden kann. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft