merken
PLUS Pirna

Corona: Testpflicht könnte am Montag fallen

Die Corona-Entwicklung macht es möglich – hier die Übersicht zu den nächsten Schritten im Landkreis SOE.

© Symbolfoto: dpa/Patrick Pleul

Nach Unterschreitung der Inzidenz von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagengelten ab morgen folgende Lockerungen:

• Schulen und Kitas können wieder in den Regelbetrieb zurückkehren. Damit kann wieder Präsenzunterricht für alle Schüler und ohne Teilung der Klassen stattfinden. Auch in Kindertageseinrichtungen ist wieder ein Regelbetrieb möglich.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

  • Private Zusammenkünfte mit bis zu 10 Personen (Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahrs bleiben unberücksichtigt) sind wieder zulässig.
  • Die Gastronomie kann auch im Innenbereich öffnen (mit Kontakterfassung; tagesaktueller Negativtest wenn mehr als ein Hausstand an einem Tisch sitzt).
  • Hotels/Herbergen dürfen wieder öffnen (mit Kontakterfassung, tagesaktueller Negativtest zu Beginn des Aufenthalts).
  • An Eheschließungen und Beerdigungen dürfen bis zu 50 Personen teilnehmen (bei Teilnahme von mehr als 10 Personen: tagesaktuelle Negativtests nötig).
  • Kontaktsport ist auf Innensportanlagen (z. B. Turnhallen) für Gruppen von bis zu 30 Personen wieder möglich (mit Kontakterfassung und tagesaktuellem Negativtest). Anleitungspersonen müssen ebenso einen tagaktuellen Negativtest vorweisen.
  • Sportveranstaltungen mit Publikum sind wieder möglich (mit Kontakterfassung und tagesaktuellem Negativtest und Hygienekonzept für die Veranstaltung).

Wenn die Inzidenz wie schon seit Sonntag weiter unter 35 bleibt, entfällt die Testpflicht ab Montag. Das gilt für alle Arten von Läden, körpernahe Dienstleistungen, den Besuch von Gaststätten mit einem weiteren Hausstand, touristische Übernachtungen, sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen aller Art und einiges mehr. (SZ)

Mehr zum Thema Pirna