SZ + Löbau
Merken

Kleiner Grenzverkehr mit Tschechien? Ja, aber...

Die neue tschechische Regelung lässt Tanktourismus im Grunde nicht zu. Und dann kommt jetzt noch ein Problem mit Polen.

Von Markus van Appeldorn
 4 Min.
Teilen
Folgen
An der Tankstelle in Varnsdorf, nur wenige Meter über die Grenze von Seifhennersdorf, tankten gestern zahlreiche Deutsche.
An der Tankstelle in Varnsdorf, nur wenige Meter über die Grenze von Seifhennersdorf, tankten gestern zahlreiche Deutsche. © Markus van Appeldorn

Mit dem Lockdown hat das Nachbarland Tschechien auch ein strenges Einreise-Regime verfügt. Nach Mitteilung des Auswärtigen Amtes ist demnach seit Donnerstag, 22. Oktober, bis Dienstag, 3. November 2020, die Einreise aus Deutschland und allen anderen Ländern für touristische Aufenthalte nicht mehr gestattet. Personen, die sich bereits in Tschechien aufhalten, können jedoch ihren Aufenthalt beenden. Es gibt allerdings Ausnahmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!