merken
PLUS Löbau

Corona: Es darf doch getrödelt werden

Der Landkreis Görlitz hat sein Verbot revidiert. Findet der für Sonntag in Löbau geplante Markt nun doch noch kurzfristig statt?

Trödelmärkte wie auf der Löbauer Wiese im Laga-Gelände (hier ein Archivbild von einem früheren Trödelmarkt) sind jetzt doch wieder erlaubt.
Trödelmärkte wie auf der Löbauer Wiese im Laga-Gelände (hier ein Archivbild von einem früheren Trödelmarkt) sind jetzt doch wieder erlaubt. © Matthias Weber/photoweber.de

Nun sind im Landkreis Görlitz Trödelmärkte ab diesem Wochenende doch erlaubt. „Der Aussage von Staatsministerin Petra Köpping, dass Antik-, Trödel- und Flohmärkte in Sachsen wieder stattfinden dürfen, schließt sich der Landkreis Görlitz ab sofort an“, teilt Julia Bjar, Sprecherin im Görlitzer Landratsamt, am Mittwoch mit.

Steffen Mendrock nützt das nichts. Er wollte an diesem Sonntag einen Trödelmarkt auf der Wiese des ehemaligen Landesgartenschau-Geländes in Löbau durchführen. Noch am Montag bekam er vom Gesundheitsamt Görlitz die Information, dass nach der Rechtsauffassung von Kommunal- und Ordnungsamt des Landkreises Trödelmärkte nicht zulässig sind. In dem der SZ vorliegenden Schreiben heißt es auch: „Im Übrigen reisen zu Floh- und Trödelmärkten viele Personen überregional an, was ebenfalls gegen eine Gleichstellung mit anderen Märkten spricht.“ Sollte sich die Corona-Schutzverordnung ändern, wolle sich die Behörde mit dem Veranstalter in Verbindung setzen.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Nun kommt die Änderung - für Steffen Mendrok ist das aber jetzt alles zu kurzfristig. „Leider gibt es am Wochenende in Löbau auch nicht die Möglichkeit zu testen“, sagt er. Denn ein tagesaktueller negativer Corona-Test ist weiterhin Voraussetzung dafür, dass nun wieder nach Herzenslust unter freiem Himmel gefeilscht und gestöbert werden kann. Ebenso gilt da die Maskenpflicht für Händler und Kunden, die Einhaltung von ausreichendem Abstand untereinander und die Kontaktnachverfolgung. „Geimpfte oder Genesene sind nach Vorlage entsprechender Nachweise von der Testpflicht ausgenommen. Das Hygienekonzept ist vom Veranstalter entsprechend vorzuhalten“, so Julia Bjar vom Kreis.

Die ursprüngliche Rechtsauslegung sah Öffnungen von Antik-, Trödel- und Flohmärkten zunächst erst ab dem 14. Juni vor. Mit Inkrafttreten der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung am kommenden Montag entfällt die Testpflicht bei einer Inzidenz unter 35. Steffen Mendroks Veranstaltung wäre am 13. Juni gewesen.

Der Weinböhlaer Trödler wird den Löbauer Trödelmarkt im nächsten Monat nachholen. „Ich freue mich schon sehr darauf“, sagt er. Termin ist der 11. Juli von 10 bis 16 Uhr auf dem Löbauer Messegelände.

Mehr zum Thema Löbau