merken
Döbeln

Corona: Zwei neue Fälle in Mittelsachsen

Die Zahl der seit März mit dem Virus Infizierten steigt im Landkreis auf 441. Es gibt aber auch mehr Genesene.

In Mittelsachsen gibt es am Dienstag zwei neue Coronafälle.
In Mittelsachsen gibt es am Dienstag zwei neue Coronafälle. © Symbolfoto: dpa

Mittelsachsen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen hat am Dienstag zwei neue Nachweise des Coronavirus gemeldet. Je einen im Raum Mittweida und Freiberg.

Damit steigt die Zahl der seit März im Landkreis infizierten Personen von 439 auf 441. 

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Wie Pressesprecherin Peggy Hähnel auf Nachfrage mitteilte, handelt es sich bei den neu Infizierten nicht um Reiserückkehrer. Es sei auch keine Gemeinschaftseinrichtung wie Kita, Schule oder Pflegeheim betroffen.

Gestiegen ist auch die Zahl der Genesenen von 381 auf etwa 389 Personen. Diese Zahl wird rechnerisch ermittelt.

Im Landkreis Mittelsachsen sind seit Mitte März neun Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Mehr Informationen aus der Region Döbeln und aus Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln